Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Forellenfilet mit Rucolarisotto und Gremolata Foto: © Wolfgang Schardt
50 min
Schwierigkeit 2 von 3

Forellenfilet mit Rucolarisotto und Gremolata

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2017

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Portionen

  • Gremolata
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Basilikumblätter
  • 2 EL Petersilienblätter
  • 2 TL Chiliflocken
  • 1 Prise Salz
  • Risotto
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 0,5 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g aufgetauter Blattspinat
  • 150 g Rucola
  • 2 Prisen Muskat
  • Fisch
  • 600 g aufgetaute ASC-Forellenfilets
  • 2 EL glattes Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 4 Thymianstängel
  • Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Gremolata die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und 2 EL Saft auspressen. Basilikum und Petersilie fein hacken. Pinienkerne, Zitronenschale und -saft, Basilikum, Petersilie, Chili und Salz verrühren.

Für das Risotto die Suppe in einem Topf aufkochen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und glasig anschwitzen. Reis unterrühren und glasig anschwitzen. Mit Wein ablöschen und einkochen. Reis mit etwas heißer Suppe bedecken. Lorbeer, etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Reis bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten bissfest garen, dabei immer wieder etwas heiße Suppe angießen und häufig rühren. Spinat gut ausdrücken. Ein paar Rucolablätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest mit dem Spinat grob hacken.

Ca. 10 Minuten vor Garzeitende des Risottos die Fischfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Salzen, pfeffern und dünn mit Mehl bestreuen. Öl und Butter in zwei Pfannen erhitzen, die Filets mit der Hautseite nach unten hineinlegen und bei mittlerer Hitze auf einer Seite ca. 3 Minuten braten. Wenden, den Thymian dazugeben und ca. 3 Minuten fertig braten.

Lorbeer aus dem Risotto entfernen. Gehackten Rucola und Spinat unter das Risotto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Risotto mit Fischfilets anrichten und die Gremolata auf den Filets verteilen. Mit dem beiseitegelegten Rucola garnieren und servieren.