Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Forellenfilet mit Rote-Rüben-Soufflé und Krenschaum
30 min

Forellenfilet mit Rote-Rüben-Soufflé und Krenschaum

Frisch gekocht TV 25. Jänner 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 mittelgroße Forellenfilets
  • Brösel
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • Butter
  • Für das Soufflé:
  • 400 g gekochte und passierte Rote Rüben
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 1/16 l Schlagobers
  • Butter zum Ausstreichen der Formen
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Krenschaum:
  • 1/4 l Schlagobers
  • 1 EL frisch geriebener Kren
  • Suppenpulver zum Abschmecken
  • Außerdem:
  • Kerbel zum Garnieren
  • 1 kleine Dose Forellenkaviar

Zubereitung

Forellenfilets in vier Portionen teilen, salzen, pfeffern, die Hautseite mit einem scharfen Messer leicht einritzen, anschließend zuerst in Brösel und dann in Mehl wenden. In einer geräumigen Pfanne Öl erhitzen, ein Stück Butter zufügen. Wenn die Butter aufschäumt, die Forellenfilets auf der Hautseite einlegen und goldbraun braten.

Für das Soufflé die passierten roten Rüben mit den übrigen Zutaten vermischen, gut abschmecken. Das Backrohr auf 160 °C vorheizen, kleine Auflaufformen oder Kaffeetassen mit Butter ausstreichen, die Masse einfüllen und im Wasserbad etwa 20 Minuten pochieren.

Für den Krenschaum Obers aufkochen, frisch geriebenen Kren zufügen und mit Suppenpulver abschmecken, kurz einkochen, danach mit einem Schneebesen schaumig schlagen.

Auf vorgewärmten Tellern gebratene Forellenfilets mit Roten-Rüben-Soufflé und Krensauce anrichten, mit Kerbel und Forellenkaviar vollenden und servieren.

Tipp: Forelle an der Hautseite leicht einschneiden damit sie sich nicht aufwölbt.