Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Forellen-Kohlrouladen mit Tomatensauce und Dill-Erdäpfeln Foto: © Julia Stix
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Forellen-Kohlrouladen mit Tomatensauce und Dill-Erdäpfeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2022

Foto: © Julia Stix

Zutaten für Portionen

  • 0,5 Da komm' ich her! Kohl
  • 600 g aufgetaute Forellenfilets
  • 2 Handvoll Da komm' ich her! Dillefähnchen + Dille zum Garnieren
  • 50 g Semmelwürfel
  • 2 Da komm' ich her! Eier (Größe M)
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 4 Da komm' ich her! vorwiegend festkochende Erdäpfel
  • 500 g Da komm' ich her! Midi-Rispentomaten
  • 110 g Butter
  • 1 EL glattes Weizenmehl
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 EL Kristallzucker
  • 250 g Sauerrahm
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Kohl putzen, in einzelne Blätter zerteilen und jeweils den Strunk entfernen. 4 große Blätter beiseitelegen, restliche Blätter fein schneiden. Zuerst die großen Blätter, dann den geschnittenen Kohl in sprudelndem Salzwasser jeweils 2 Minuten blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken. Alles in einem Sieb gut abtropfen lassen, geschnittene Blätter mit den Händen vorsichtig gut ausdrücken.

Forellenfilets kalt abspülen, trocken tupfen und gegebenenfalls entgräten. Mit einem scharfen Messer häuten und fein würfeln.

Dille grob schneiden. Forelle mit ½ Handvoll Dille, Semmelwürfeln, geschnittenem Kohl, Eiern und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Masse 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank rasten lassen.

Die großen Kohlblätter ausbreiten, mit einem Nudelwalker leicht plattieren und die Masse darauf verteilen. Dabei rundum einen Rand von 2 cm aussparen. Ränder einklappen und von unten fest einrollen.

Suppe in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, Rouladen hineinlegen (sie sollten zu einem Drittel bis zur Hälfte in der Suppe liegen) und zugedeckt ca. 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Währenddessen Erdäpfel schälen, in 1 cm große Würfel schneiden und 10 Minuten in Salzwasser weich kochen.

Währenddessen Tomaten achteln. 40 g Butter in einem Topf schmelzen, Tomaten dazugeben, mit Mehl bestreuen, verrühren und die Milch angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Sauce mit Essig und Zucker abschmecken und 40 g Butter einrühren.

Erdäpfel abseihen und mit der restlichen Butter (30 g) und ½ Handvoll Dille vermischen. Restliche Dille (1 Handvoll) mit Sauerrahm verrühren.

Dill-Erdäpfel mit Tomatensauce anrichten. Rouladen aufschneiden und darauflegen. Mit Dille garnieren und mit Dill-Sauerrahm servieren.

Tipp: Den restlichen halben Kohl mit einem feuchten Küchentuch umwickeln und im Kühlschrank lagern ¿ so hält er sich bis zu einer Woche.