Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Forelle mit geschmortem Lauch und Knuspererdäpfeln
40 min

Forelle mit geschmortem Lauch und Knuspererdäpfeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2009

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 600 g kleine Erdäpfel, halbiert
  • 175 ml Olivenöl Extra Vergine
  • 1/2 Zwiebel, geschält
  • 5 Biozitronen
  • 1 Schuss Essig
  • 1 Hand voll Petersilie
  • 2 Stangen Lauch
  • 4 Forellen, aufgetaut
  • 180 ml trockener Weißwein
  • 1 TL Dijonsenf
  • 25 ml Weißweinessig
  • 150 g Vogerlsalat oder Kresse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Erdäpfel in einem Topf mit gesalzenem Wasser kochen, bis sie weich sind, dann abseihen. 50 ml Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen, die Zwiebel dünn schneiden, beigeben und unter Rühren anbraten, bis sie weich ist. Die Erdäpfel dazugeben und leicht mit einem Kochlöffel andrücken; die Form soll erhalten bleiben (das macht sie knuspriger), so lange braten, bis sie goldbraun werden. Das Erdäpfel-Zwiebel-Gemisch im Rohr ca.15 Minuten weiter braten, bis es knusprig ist. Kurz vor dem Servieren von einer Zitrone die Schale abreiben, den Saft auspressen und beides zugeben. Mit einem Schuss Essig, Petersilie, Salz und Pfeffer vermengen.

Lauch putzen, längs vierteln und die grünen Blätter grob schneiden. 3 Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Forellen mit den Lauchblättern und zwei Dritteln der Zitronenscheiben füllen und mit Küchengarn festbinden. Den Lauch in eine feuerfeste Form geben, zuerst die restlichen Zitronenscheiben, dann die Forellen darauflegen. Mit ca. 50 ml Olivenöl beträufeln, mit Weißwein übergießen, salzen und pfeffern, dann braten, bis die Forellen gerade durch sind (ca. 10-15 Minuten).

Das restliche Olivenöl mit Dijonsenf und Weißweinessig in einer Schale vermengen, salzen und pfeffern, Kresse oder Vogerlsalat dazugeben und durchmischen.

Sofort mit den Erdäpfeln servieren und mit einer geviertelten Zitrone garnieren.