Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Fischcurry mit Ananas, Frühlingszwiebel und Chili
45 min

Fischcurry mit Ananas, Frühlingszwiebel und Chili

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 180 g Basmatireis
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 40 g Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • 600 g Zanderfilet, aufgetaut
  • 12 Garnelen, geschält, entdarmt
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1/2 Ja! Natürlich Ananas
  • 2 EL Erdnussöl zum Braten
  • 2 TL Currypulver
  • 400 ml Kokosmilch
  • Meersalz

Zubereitung

Den Basmatireis mit kaltem Wasser schwemmen, anschließend in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen, abgießen und einige Minuten abtropfen lassen.

Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden; Chilischote in feine Ringe schneiden, dabei entkernen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Koriander - bis auf einige schöne Zweige zum Garnieren - von den Stielen zupfen und grob schneiden.

Den Fisch trocken tupfen und in 4 cm große Würfel schneiden. Die Fischwürfel zusammen mit den Garnelen mit Limettensaft beträufeln und salzen.

Die Ananas putzen, in 2 cm große Würfel schneiden und in einem Wok (oder einer Pfanne) in Erdnussöl anbraten und erst Frühlingszwiebeln, dann Knoblauch und Chilischoten dazugeben und kurz mitrösten. Mit dem Curry bestäuben und sofort mit Kokosmilch ablöschen. Einmal kurz aufkochen, dann Fischstücke, Garnelen sowie Ingwer hineingeben und alles gar ziehen lassen. (Nicht mehr kochen!) Das Curry mit Koriander, Limettensaft sowie Salz abschmecken.

Mit dem restlichen Koriander garnieren und mit Basmatireis servieren.