Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Fencheleis mit heißen Stachelbeeren Foto: © Janne Peters
65 min

Fencheleis mit heißen Stachelbeeren

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2010

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 6 Personen:
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 EL Fenchelsaat
  • 125 g Zucker
  • 4 Eidotter
  • 400 ml Schlagobers
  • 450 g Stachelbeeren
  • 3 EL Ouzo
  • 200 ml heller flüssiger Honig (z. B. Akazienhonig)

Zubereitung

1 Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Fenchelsaat im Mörser grob zerstoßen und mit Zucker, Vanillemark und -schote sowie 125 ml Wasser in einem Topf 3 Minuten zu einem Sirup einköcheln lassen. Vom Herd nehmen, 30 Minuten ziehen lassen, dann durch

Sirup und Eidotter in einer Metallschüssel verquirlen und über Wasserdampf mit einem Schneebesen cremig und dicklich aufschlagen. Die Metallschüssel anschließend in ein kaltes Wasserbad stellen und die Masse weiterschlagen, bis sie kalt ist. Schlagobers steif schlagen und unter die Masse heben.

Eine Kastenform (800 ml Inhalt) glatt mit Frischhaltefolie auslegen. Fencheleismasse einfüllen und am besten über Nacht gefrieren lassen.

Stachelbeeren waschen und putzen. Die übrige Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. 30 Minuten vor dem Servieren die Stachelbeeren mit dem Vanillemark, der Vanilleschote, dem Ouzo und dem Honig in eine weite Pfanne oder einen Topf geben. Bei sehr niedriger Temperatur ca. 25 Minuten auf dem Herd stehen lassen und dabei ab und zu umrühren.

Das Eis mit der Kastenform ca. 20 Minuten vor dem Servieren kurz in warmes Wasser tauchen (aufpassen, dass dabei kein Wasser über den Rand schwappt). Das Eis mit der Folie vorsichtig aus der Form lösen, auf einen Servierteller setzen, Folie entfernen und das Eis zum Antauen in den Kühlschrank stellen.

Das Eis in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten, die heißen Stachelbeeren darauf verteilen und sofort servieren.