Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Fenchel-Orangenragout mit gebratenen Butternockerln
25 min

Fenchel-Orangenragout mit gebratenen Butternockerln

Frisch gekocht TV 05. Dezember 2005

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 8 Personen:
  • 4 Knollen Fenchel
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • 2 cl Pernod
  • 2 cl Noilly Prat
  • 250 ml Orangensaft
  • 250 ml Geflügelsuppe
  • 1 Kartoffel
  • Filets von 2 Orangen
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Für die Nockerln:
  • 100 g Butter
  • 50 g geriebenes Weißbrot
  • 50 g Mehl
  • 2 Eidotter
  • 2 Eiweiß
  • Butter zum Braten


Zubereitung

Rezept von Joachim Gradwohl

Für die Nockerln die Butter und Eidotter schaumig rühren, das geriebene Weißbrot mit Mehl und Eiweiß unterheben. Für 1 Stunde in Kühlschrank stellen. Aus der Masse Nockerln formen (abdrehen) und diese im Salzwasser 10 Minuten köcheln lassen, danach herausnehmen, abtropfen lassen. Butternockerln vor dem Servieren kurz in Butter braten.

Geputzte Fenchelknollen in Spalten schneiden und mit den fein gehackten Schalotten in Olivenöl kurz anschwitzen. Gemüse mit Pernod, Noilly Prat und dem Orangensaft ablöschen. Mit der Suppe aufgießen, eine geschälte rohe Kartoffel hineinreiben (zwecks Bindung) und weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken, die Orangenfilets beigeben und das Ragout mit den gebratenen Butternockerln servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.