Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Farsu Magru Foto: © Janne Peters
80 min
Schwierigkeit 2 von 3

Farsu Magru

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2019

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Portionen

  • 60 g Toastbrot
  • 100 ml Milch
  • 4 Handvoll Petersilienblätter
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 gelbe Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 6 Eier
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Rindsfaschiertes
  • 200 g Frühstücksspeck in Scheiben
  • 600 g Rindsschnitzel
  • 2 Karotten
  • 400 g Knollensellerie
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1 Zimtstange
  • 3 Lorbeerblätter
  • 100 ml Apfelsaft
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Weißwein
  • 800 g vorwiegend festkochende Erdäpfel
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Das Toastbrot in der Milch einweichen. Petersilie und Basilikum fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und ca. 5 Minuten anschwitzen. Petersilie und Basilikum untermischen, in eine große Schüssel umfüllen und auskühlen lassen. 4 Eier in kochendem Wasser 7 Minuten kochen, kalt abschrecken und schälen. Brot ausdrücken und mit den restlichen 2 Eiern, 1 EL Tomatenmark und dem Faschierten zur Zwiebelmischung geben. Salzen, pfeffern und gut vermischen.

Speckscheiben auf einem Bogen Backpapier nebeneinander zu einem Rechteck (ca. 30 x 20 cm) auslegen. Schnitzel kalt abspülen, trocken tupfen, etwas flacher klopfen und leicht überlappend auf die Speckscheiben legen, sodass die komplette Speckfläche gleichmäßig belegt ist. Salzen, pfeffern und die Fleischmasse gleichmäßig darauf verstreichen. Gekochte Eier der Länge nach entlang der unteren Längsseite auf die Masse legen. Mithilfe des Backpapiers von der unteren Längsseite her zu einer straffen Roulade rollen. Die Roulade ohne das Backpapier mit Küchengarn fest umwickeln und verschließen.

Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Karotten und Sellerie putzen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Öl in einem langen Bräter erhitzen und die Roulade darin rundum vorsichtig anbraten. Roulade herausnehmenund die Gemüsewürfel im Bräter anbraten. Restliches Tomatenmark (1 EL), Zucker, Zimtstange und Lorbeer untermischen und ca. 5 Minuten weiterbraten. Apfelsaft angießen und einkochen. Suppe und Wein angießen, die Roulade hineinlegen und zugedeckt auf mittlerer Schiene 1 ½ bis 2 Stunden schmoren, zwischendurch einmal wenden.

Währenddessen die Erdäpfel in Salzwasser ca. 20 Minuten bissfest kochen. Leicht abkühlen lassen und schälen. Rosmarin zerzupfen. Restliche Butter (30 g) und Honig in einer Pfanne erhitzen, Erdäpfel mit Rosmarin hineingeben und rundum goldbraun karamellisieren. Salzen und pfeffern.

Roulade aus der Sauce nehmen, vom Küchengarn befreien und in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden. Sauce am Herd aufkochen, Stärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und in die Sauce einrühren, bis sie bindet.

Roulade mit Gemüsesauce und Erdäpfeln anrichten und servieren.