Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Erdäpfelgröstl mit Rotkraut, Kren und Selchfleisch
60 min

Erdäpfelgröstl mit Rotkraut, Kren und Selchfleisch

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 3 Eier
  • 1 kg Selchroller
  • 1 Portion Suppengrün
  • 1 Lorbeerblatt
  • 80 g Zwiebel
  • 250 g Rotkraut
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 Spritzer Orangensaft
  • 125 ml Weißwein
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1/2 TL Kümmel
  • 700 g speckige Erdäpfel, in der Schale vorgekocht
  • 40 g Butter
  • 1 EL Kren, gerissen
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Selchroller mit Suppengrün und Lorbeerblatt in 1 l leicht gesalzenem Wasser aufsetzen und unter dem Siedepunkt 40 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen Zwiebel und Rotkraut in feine Streifen schneiden und in Butterschmalz 3-4 Minuten kräftig anschwitzen. Mit Essig, Orangensaft und Wein ablöschen, Nelkenpulver und Kümmel zufügen, 15 Minuten schmoren lassen und abschmecken.

Die Erdäpfel schälen, in 3-5 mm dicke Scheiben schneiden, in Butter kräftig goldbraun anrösten und würzen. Das Rotkraut unter das Erdäpfelgröstl heben und das Gericht mit Kren und Petersilie bestreuen. Den Selchroller in fingerdicke Scheiben schneiden und mit dem Gröstl anrichten.