Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Erdäpfelcremesuppe mit Zitronen-Thymian-Croutons Foto: © Ben Dearnley
20 min

Erdäpfelcremesuppe mit Zitronen-Thymian-Croutons

Frisch gekocht Magazin 01. September 2010

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Für 6 Personen:
  • Erdäpfelcremesuppe:
  • 40 g Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • ca. 500 g Geselchtes
  • 3 Thymianzweige
  • 1 Loorbeerblatt
  • 300 g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronen-Thymian-Croutons:
  • 70 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Weißbrot
  • 2 EL Thymianblätter
  • fein geriebene Schale von 1 Biozitrone
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Butter grob zerkleinern und in einem großen Topf über mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein schneiden, in den Topf geben und ca. 10 Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Erdäpfel schälen, grob zerkleinern und gemeinsam mit dem Geselchten, Thymian und Lorbeerblatt in den Topf geben. Mit 2,5 l kaltem Wasser abdecken und zum Köcheln bringen. Hitze reduzieren und ca. 1½ Stunden weiterköcheln, bis das Fleisch und die Erdäpfel weich sind.

In der Zwischenzeit für die Zitronen-Thymian-Croûtons die Butter grob zerkleinern, in einem Topf über niedriger Hitze schmelzen, in ein hitzebeständiges Glas gießen und stehen lassen, bis sich die gelbe Flüssigkeit von den festen Anteilen absetzt. Die Flüssigkeit in eine Pfanne gießen (die festen Teile der geschmolzenen Butter entfernen, da sie nicht verwendet werden) und ca. 5 Minuten über mittlerer Hitze erhitzen, bis sich Bläschen bilden. Knoblauchzehen schälen und längs in dünne Scheiben schneiden, Weißbrot entrinden und in grobe Würfel reißen. Knoblauchscheiben und Brotwürfel in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten anbraten, bis sie golden und knusprig sind. Von der Hitze nehmen, Thymian und Zitronenschale beigeben. Nach Geschmack salzen, pfeffern und zur Seite stellen.

Das Geselchte aus der Suppe nehmen, abkühlen lassen, grob zerkleinern und zur Seite stellen. Die Kräuter ebenfalls aus der Suppe nehmen und die Crème fraîche beigeben. Die Suppe mit einem Handmixer cremig rühren und nach Geschmack salzen und pfeffern. Vorsicht, da das Geselchte bereits salzig ist! Den Großteil des Geselchten in die Suppe zurückgeben und den Rest zum Garnieren zur Seite stellen.

Die Suppe nochmals über mittlerer Hitze erwärmen, in Schalen gießen und zum Servieren das restliche Geselchte und die Croûtons darüberstreuen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.