Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Erdäpfel-Surfleisch-Strudel mit Basilikum-Aioli Foto: © Janne Peters
60 min

Erdäpfel-Surfleisch-Strudel mit Basilikum-Aioli

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2015

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • Strudel:
  • 225 g Weizenmehl + Mehl zum Arbeiten
  • 30 ml Rapsöl
  • 250 g mageres Surfleisch (ohne Knochen)
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 EL Olivenöl
  • 500 g Erdäpfel
  • 350 ml Gemüsesuppe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 75 g Marillen getrocknet
  • 150 g grüne Oliven mit Mandeln gefüllt
  • 3 EL Crème fraîche
  • 2 Eidotter
  • Cayennepfeffer
  • 3 EL Thymianblätter
  • 1 Handvoll Petersilienblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Aioli:
  • 125 g Erdäpfel mehlig kochend
  • 0,5 Biozitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 zimmerwarmes Ei
  • 0,5 TL milder Senf
  • 80 ml mildes Olivenöl
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 75 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 1,5 Handvoll Basilikumblätter
  • 2 Prisen Cayennepfeffer
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste


Zubereitung

Für den Strudel Mehl, ca. 110 ml lauwarmes Wasser, Rapsöl und 1 gestrichenen TL Salz zu einem glatten, seidig-geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 60 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in ca. 1,5 cm feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. 6 EL Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch mit Zwiebeln und Knoblauch unter Wenden goldbraun anbraten. Mit Pfeffer würzen, aus dem Topf nehmen und beiseitelegen, Zwiebeln im Topf lassen. Erdäpfel schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten. Mit Suppe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Lorbeer dazugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Erdäpfel und Zwiebeln abseihen und abtropfen lassen. Marillen fein würfeln und mit Fleisch, Erdäpfeln, Zwiebeln und Oliven mischen. Crème fraîche und Eidotter verquirlen und untermischen. Mit Cayennepfeffer und Salz würzen. Thymian und Petersilie hacken und untermischen.

Für die Aioli die Erdäpfel gründlich abbürsten, mit Wasser bedeckt aufkochen und 20 bis 25 Minuten weich garen.

Währenddessen für den Strudel das Backrohr auf 190 °C (Ober-/Unterhitze, 170 °C Umluft) vorheizen. Ein sauberes Geschirrtuch auf einer Arbeitsfläche ausbreiten und dünn mit Mehl bestäuben. Strudelteig auf wenig Mehl etwas ausrollen, nochmals fein mit Mehl bestäuben und auf dem Geschirrtuch rechteckig hauchdünn ausrollen. Mit etwas Olivenöl bestreichen. Die Füllung darauf verteilen, dabei rundherum ca. 4 cm Rand frei lassen. Seiten über die Füllung klappen und den Teig mithilfe des Tuches zu einem Strudel aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Olivenöl bestreichen und auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten goldbraun backen, währenddessen nochmals dünn mit Öl bestreichen. Aus dem Rohr nehmen und in breite Scheiben schneiden.

Währenddessen für die Aioli die Erdäpfel schälen, durch eine Presse drücken und abkühlen lassen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch schälen, fein würfeln und mit Ei, Senf, 1 bis 2 EL Zitronensaft und Ölen in einen hohen, schmalen Mixbecher geben. Einen Pürierstab und langsam durch die Mischung nach oben aus dem Becher ziehen. So fortfahren, bis die Aioli cremig ist. Püree unterrühren. Oliven fein hacken. Basilikum fein schneiden und mit den Oliven unter die Aioli rühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken.

Strudel anrichten und mit Aioli servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.