Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Erdäpfel-Spinat-Strudel
85 min

Erdäpfel-Spinat-Strudel

FRISCH GEKOCHT Magazin 29. Oktober 2001

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 Strudelblätter (tiefgekühlt)
  • Für die Fülle:
  • 200 g mehlige Erdäpfel
  • 100 g Ricotta (ein spezieller ital. Topfen)
  • 100 g Butter
  • 3 Eidotter
  • 300 g Blattspinat
  • 4 Knoblauchzehen
  • eine Prise Muskatnuss
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 rote Paprikaschote
  • 150 g Schafskäse
  • Ev. als Beilage:
  • Paradeisragout (Paradeiser, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer)

Zubereitung

Strudelblätter auftauen.

Für die Fülle Erdäpfel kochen, schälen, mit einer Gabel grob zerdrücken und auskühlen lassen. Spinat blanchieren. Den Ricotta mit der Hälfte der zimmerwarmen Butter gut vermengen. Die Dotter, den Spinat und den Knoblauch zur Erdäpfelmasse geben und gut durchmischen. Mit Muskatnuss, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Paprikaschote waschen und in Würfel schneiden. Den Schafskäse grob zerbröseln.Ein Strudelblatt auf ein Tuch legen und mit Butter bestreichen. Mit einem zweiten Blatt belegen und dieses ebenfalls mit Butter bestreichen. Die Fülle auf zwei Dritteln des Strudelblattes verteilen und mit den Paprikawürfeln und dem Schafskäse bestreuen.

Die Teigränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Tuches eng einrollen. Auf ein befettetes Backblech legen und 45 Minuten im auf 180 °C vorgeheizten Rohr backen. Als Beilage passt Paradeisragout: geviertelte Paradeiser zusammen mit Knoblauch kurz in Olivenöl erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.