Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Erdäpfel-Petersilienwurzel-Gratin Foto: © Wolfgang Schardt
30 min
Schwierigkeit 1 von 3

Erdäpfel-Petersilienwurzel-Gratin

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2013

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Obers
  • 250 ml Milch
  • 2 Prisen Muskatnuss
  • 500 g Erdäpfel
  • 500 g Petersilienwurzeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 150 g Bergkäse
  • 1 EL Salbeiblätter
  • 1 EL Oreganoblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Butter zum Einfetten der Form
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Knoblauch schälen. Obers und Milch verrühren, Knoblauch dazupressen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen. Eine weite Auflaufform einfetten. Das Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft 180 °C) vorheizen.

Erdäpfel und Petersilienwurzeln schälen. Beides in ganz dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Äpfel entkernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Käse grob reiben. Erdäpfel, Petersilienwurzeln, Zwiebeln und Äpfel abwechselnd in die Form schichten, dabei die Lagen zwischendurch mit 100 g Käse bestreuen und leicht salzen und pfeffern.

Die Obersmischung darübergießen. Den übrigen Käse darauf verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten goldbraun backen, dabei zwischendurch mit Backpapier belegen, so dass das Gratin nicht zu dunkel wird. Salbei und Oregano grob hacken.

Gratin herausnehmen, mit den Kräutern bestreuen und servieren.