Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Ensaimada mit Mandelmilch
150 min

Ensaimada mit Mandelmilch

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2009

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 260 g Mehl
  • 40 g Feinkristallzucker
  • 20 g frischer Germ
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Marillenmarmelade
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 100 g zerlassenes Schweineschmalz
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Für die Mandelmilch:
  • 50 g geschälte Mandeln
  • 50 g Zucker
  • 1 Biozitrone
  • 1 kleine Zimtstange
  • 1 Nelke

Zubereitung

250 g Mehl mit dem Zucker in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Germ in der Milch auflösen, in die Mulde gießen, mit dem restlichen Mehl bestäuben und 15 Minuten gehen lassen. Olivenöl und Ei verquirlen, mit dem Salz in den Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine Schüssel legen, mit einem feuchten Tuch bedecken und 45 Minuten gehen lassen.

Die Marillenmarmelade erwärmen und durch ein Sieb passieren. Den Teig nochmals kurz durchkneten und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem 50-60 cm langen, 2-3 mm dünnen Fladen ausrollen. Den Teig mit dem flüssigen Schmalz und der Marillenmarmelade einstreichen.

Den Teig an den Längsseiten vorsichtig Stück für Stück hauchdünn ausdehnen, ähnlich wie bei einem Strudelteig. Nun den Teig von der Ihnen zugewandten Längsseite her locker einrollen, sodass eine lange Rolle entsteht. Diese Rolle auf ein mit Backpapier belegtes Blech zu einer Schnecke einwickeln, dabei einen Zwischenraum von mindestens 2 cm frei lassen. Den Teig mit einem Tuch bedecken und über Nacht gehen lassen.

Für die Mandelmilch die Mandeln fein mahlen und mit dem Zucker in einen tiefen Topf geben. Von der Zitrone mit einem scharfen Messer die Hälfte der Schale dünn abschälen und mit Zimtstange, Nelke sowie 500 ml Wasser in den Topf geben.

Die Flüssigkeit unter ständigem Rühren einmal aufkochen und anschließend auf kleinster Flamme, unter gelegentlichem Rühren, 2 Stunden ziehen lassen.

Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Ensaïmada ca. 50 Minuten dunkelgolden backen. Danach vollständig abkühlen lassen und mit reichlich Staubzucker bestreut servieren.

Die Nelke aus der Mandelmilch entfernen und mit Zitronenschale und Zimtstange warm zur Ensaïmada servieren.