Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Eingelegter Kürbis
30 min

Eingelegter Kürbis

FRISCH GEKOCHT Magazin 06. September 2001

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g oranger Kürbis (Muskatkürbis)
  • 1/2 l Wasser
  • 1/8 l Weißweinessig (mit 8% Säure; bei 6% Säure 170 ml verwenden)
  • 60 g Fruchtzucker
  • 20 g Salz
  • Ingwer
  • Koriander
  • Zeitungspapier

Zubereitung

Rezept von Alois Mattersberger.

Den Kürbis putzen und schälen. Das Kürbisfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in ein steriles 1-Liter-Rexglas geben. Blättrig geschnittenen Ingwer, Koriander, Wasser, Weißweinessig, Fruchtzucker und Salz miteinander verrühren und über die Kürbiswürfel gießen.

Gläser verschließen. Die Gläser in einen mit Zeitungspapier ausgekleideten Topf mit kaltem Wasser stellen, erhitzen und drei Minuten kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und im kalten Wasser auskühlen lassen. Die Kürbiswürfel nochmals leicht erwärmt servieren - am besten zu gebratenem Fleisch, etwa Hühner- oder Entenbrust.