Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Eingelegte Frischkäsebällchen Foto: © Janne Peters
40 min

Eingelegte Frischkäsebällchen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2010

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für ein Einmachglas (1,5 l):
  • 1 Biozitrone
  • 1,8 kg griechisches Joghurt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 Teebeutel Minztee
  • 50 g Pistazienkerne
  • 1 TL Anis (ganz)
  • 50 g flüssiger Honig
  • 350 ml Olivenöl
  • 400 ml Sonnenblumenöl
  • Außerdem:1 TL Sonnenblumenöl für die Hände

Zubereitung

Zitrone heiß waschen, trocknen, Schale fein abreiben und 3 EL Saft auspressen. Joghurt mit Salz, Zitronenschale und -saft, Thymian und 1 TL Minzteeblätter (Beutel aufschneiden und entnehmen) gut verrühren.

Ein großes Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen, die Joghurtmasse hineingeben und das Tuch wie ein Säckchen mit einer Schnur zusammenbinden. Das Sieb mit dem Joghurt für 2¿3 Tage im untersten Kühlschrankfach auf eine Schüssel setzen, sodass die Flüssigkeit gut abtropfen kann.

Aus der gut abgetropften Masse mit leicht eingeölten Händen kleine Bällchen (à ca. 25 g) formen und diese für 15 Minuten in das Gefrierfach stellen; so behalten die Bällchen auch im Glas ihre Form.

Pistazien fein hacken und mit Anis, Honig und beiden Ölen vermischen. Die Bällchen in ein mit kochendem Wasser ausgespültes Glas geben und mit der Öl-Mischung aufgießen. Das Glas mehrere Male vorsichtig auf die Arbeitsfläche klopfen, damit alle Luftbläschen entweichen. Das Glas mit dem Deckel gut verschließen (Deckel müssen auch gereinigt sein).