Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Eingebrannte Kartoffeln mit Saiblingsfilet
25 min

Eingebrannte Kartoffeln mit Saiblingsfilet

Frisch gekocht TV 09. April 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Saiblingsfilets
  • Salz, Pfeffer
  • Dijon-Senf
  • Brösel
  • Mehl
  • 4 speckige Kartoffeln (nicht zu klein)
  • 5 Gewürzgurken
  • 20 g Butter
  • 20 g glattes Mehl
  • 125 ml Rindssuppe
  • 250 ml Milch
  • etwas Dille und Majoran
  • Essig zum Abschmecken
  • ev. etwas Zucker
  • schwarze Pfefferkörner
  • Lorbeerblätter

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in 1 cm-Würfel schneiden. Kartoffelwürfeln in Salzwasser mit Lorbeerblatt und ganze Pfefferkörnern weich kochen. Die Gurken ebenfalls 1 cm-Würfel schneiden. In einem Topf Butter aufschäumen, darin Mehl verrühren und mit Rindssuppe und Milch aufgießen. Die weich gekochten Kartoffeln und Gurken zur Einmach geben, mit Essig, Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern abschmecken.

Saiblingsfilet salzen und pfeffern, mit Dijon-Senf einstreichen. Zuerst mit Brösel, dann mit Mehl bestreuen. In einer Pfanne Öl erhitzen, den Fisch auf der Hautseite knusprig braten.