Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Curry-Kraut mit gebratenem Zander
35 min

Curry-Kraut mit gebratenem Zander

FRISCH GEKOCHT Magazin 07. November 2002

Zutaten

  • Für 2 Personen:
  • 2 Zanderfilets (160 g)
  • 60 g Lauch (geputzt)
  • 400 g Weißkraut (geputzt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Curry
  • eventuell 5 Korianderkörner
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/4 l Gemüse-bouillon
  • 1 EL Sauerrahm
  • Kräutersalz
  • 2 EL Öl
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Kraut in sehr feine Streifen schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Lauch kurz anrösten. Kraut zugeben und unter ständigem Wenden etwa 5 Min. anrösten.

Curry, Koriander und Kümmel zugeben, gut durchmengen und mit Bouillon aufgießen. Kraut bei mittlerer Hitze 15-20 Min. dünsten, bis die Flüssigkeit fast zur Gänze verkocht ist. Mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer würzen, von der Hitze nehmen und Sauerrahm untermengen; warm stellen.

Die Fischfilets in 5 cm große Stücke schneiden und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fischstücke mit der Hautseite nach unten einlegen, 1-2 Min. braten, von der Hitze nehmen und zugedeckt 5 Min. ziehen lassen.

Currykraut mit gebratenen Zanderstücken anrichten.