Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Chop Suey

Chop Suey

BILLA-Rezepte 03. Mai 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 2 Personen:
  • 300 g Schweinefilet oder -schnitzelfleisch
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Reiswein oder Sherry
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Basmatireis
  • 2 EL Sesamöl


Zubereitung

Für Fans der asiatischen Küche. Wokkochen geht nicht nur schnell, es ist auch noch Nährstoffschonend. Außerdem wird in asiatischen Gerichte meist reichlich Gemüse verwendet.

Das Schweinsfilet oder -schnitzelfleisch in feine Streifen schneiden. Aus Sojasauce, Reiswein oder Sherry, fein gehacktem Ingwer und Knoblauch eine Marinade bereiten, das Fleisch darin wenden und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Karotten in feine Streifen, Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Basmatireis in der doppelten Menge leicht gesalzenen Wassers, zugedeckt, ca. 15 Minuten dünsten.

Inzwischen Sesamöl im Wok oder in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, kurz scharf anbraten, wieder herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. In einem weiteren Esslöffel Sesamöl Karotten und Zwiebel braten, abgetropfte Bambussprossen und Fleisch zugeben, Fleischmarinade als Würze zugeben. Unmittelbar vor dem Anrichten die Sojasprossen zugeben.

Fleisch-Gemüse-Mischung mit Basmatireis servieren.

Tipp: Dieses Gericht lässt sich leicht mit anderen Fleisch- und/oder Gemüsesorten variieren. Es schmeckt auch vegetarisch köstlich.

Das ist in einer Portion:
557 kcal
14 Gramm Fett
75% des Mindestbedarfs an Eiweiß
130% des Tagesbedarfs an Vitamin B1
40% des Tagesbedarfs an Eisen eines Mannes bzw.
25% einer Frau
50% des Tagesbedarfs an Zink

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.