Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Chinesisches Feuertopf-Fondue mit Ananas-Dip Foto: © Walter Cimbal
40 min

Chinesisches Feuertopf-Fondue mit Ananas-Dip

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Personen

  • 400 g Rindfleisch (z. B. Dicke Schulter)
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 gelbe Zwiebeln
  • 8 Jungzwiebeln
  • 300 g Rindslungenbraten
  • 250 g Rice Vermicelli
  • 200 g frische Ananas
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Korianderstängel
  • 2 rote Chilis
  • 1 EL Sweet Chilisauce
  • 5 EL Sojasauce
  • 400 g Chinakohl
  • 8 Schnittlauchhalme
  • 8 King Prawns, aufgetaut
  • 1 Häuptlsalat
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Salz


Zubereitung

Rindfleisch in einem Topf mit 3 l Wasser zum Kochen bringen. Karotten und Lauch waschen, klein schneiden und dazugeben. Pfefferkörner, Gewürznelken und 1 TL Salz zugeben. Petersilie waschen und zugeben. Zwiebeln mit der Schale waschen und halbieren. Eine schwere Eisenpfanne stark erhitzen. Die Zwiebelhälften mit den Schnittseiten in die sehr heiße Pfanne legen und darin 2 Minuten rösten. Zwiebeln in die Suppe geben und einmal aufkochen lassen. Den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Die Hitze reduzieren und 3 Stunden köcheln lassen.

Jungzwiebeln waschen. Das dunkle Grün und die Wurzelansätze von 7 Jungzwiebeln abschneiden und in die Suppe geben. Die Jungzwiebeln in 5 cm lange Stücke schneiden, in ein feuchtes Küchenpapier wickeln und kühl stellen. Restliche Jungzwiebel längs vierteln und lange Streifen zum Umwickeln der Bündel in kaltes Wasser legen.

Lungenbraten abspülen und mit Küchenpapier abtupfen, in Frischhaltefolie wickeln und in den Tiefkühler legen. Nach 60 Minuten das Filet umdrehen und anfrieren lassen (so kann man hauchdünne Scheiben schneiden, ohne dass es ausfranst).

Für den Dip die Ananas fein hacken und in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen und hacken. Chili mit den Kernen fein hacken. Chilisauce und 1 EL Sojasauce zugießen und alle Zutaten verrühren.

Die Suppe mit Salz abschmecken, 1,5 l Suppe durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und bei niedriger Temperatur heiß halten, aber nicht mehr kochen. Fleisch nach Belieben weiterverwenden.Die Nudeln in reichlich heißes Wasser legen und 3 Minuten einweichen.

Chinakohl halbieren, putzen und längs in 1 cm breite Streifen schneiden. Auf vier Bündel aufteilen und mit dem Schnittlauch zusammenbinden. Die vorbereiteten Jungzwiebelstücke ebenfalls auf vier Bündel aufteilen und mit den langen Jungzwiebelstreifen umwickeln.

Die Nudeln auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen und in eine Schale geben. Die King Prawns an den Rand legen.

Häuptlsalat waschen, die äußeren Blätter entfernen, die inneren großen Blätter halbieren und aufeinanderlegen. Ananas-Dip, Sambal Oelek und die restliche Sojasauce (4 EL) jeweils in Schälchen geben.

Das angefrorene Rinderfilet mit der Aufschnittmaschine oder mit einem sehr scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Sollten die Scheiben nicht dünn genug sein, können sie zwischen zwei Frischhaltefolien gelegt und mit leichtem Druck mit einem Messer flach gestrichen werden. Dann auf einen gekühlten Teller legen.

Die Rindsuppe einmal kurz aufkochen lassen und den Topf auf ein Rechaud stellen. Die Zutaten nacheinander in Portionen in die heiße Suppe tauchen. Nach einigen Minuten mit den Essstäbchen herausnehmen und mit dem Ananas-Dip, Sambal Oelek und Sojasauce genießen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.