Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Carpaccio von der Steckrübe mit Speck-Garnelenspieß
20 min

Carpaccio von der Steckrübe mit Speck-Garnelenspieß

Frisch gekocht TV 15. Jänner 2009

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 400 g junge Steckrüben
  • 70 g Schalotten
  • 4 EL Öl
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Honig
  • 1/2 EL grober Senf
  • 8 Garnelen
  • 8 Scheiben Karreespeck
  • 4 schöne Rosmarinzweige
  • 1 Zitrone

Zubereitung

Die Steckrübe in sehr dünne Scheiben schneiden. In Salzwasser 2 bis 3 Minuten blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen.

Schalotten in etwas Öl anschwitzen und mit Essig ablöschen. Honig und Senf zugeben und beiseite stellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Rübencarpaccio damit marinieren.

Den Rosmarin zu zwei Drittel abrebeln. Abwechselnd Garnelen und Speckscheiben aufspießen. Die grünen Spitzen in Alufolie wickeln. Die Spieße in Olivenöl glasig braten, mit Zitronensaft ablöschen und auf dem marinierten Steckrübencarpaccio anrichten.