Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Capuccino vom Sepia im eigenen Sud
60 min

Capuccino vom Sepia im eigenen Sud

Frisch gekocht TV 31. März 2005

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 600 g Sepia (kleine Tintenfische)
  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Stangensellerie
  • 1 Tomate
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein
  • 1 KL Sepiatinte
  • etwas Geflügelfond
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 Zweig Thymian (gehackt)
  • Cayennepfeffer
  • Für den Kartoffelschaum:
  • 150 g mehlige Kartoffeln
  • 75 ml Milch
  • 25 ml Kartoffelkochwasser
  • 12 g weiche Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer


Zubereitung

Rezept von Christoph Brunnhuber

Sepien unter fließendem Kaltwasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen, fein schneiden. Stangensellerie putzen und kleinwürfelig schneiden. Tomate kreuzweise einschneiden, kurz in heißem Wasser blanchieren und abschrecken. Schale abziehen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Sellerie darin anschwitzen. Sepien zugeben und mit Weißwein ablöschen. Sepiatinte zugießen und die Sepien mindestens 40 Minuten lang schmoren, bis sie weich sind. Nach Bedarf etwas Geflügelfond zugießen, zum Schluss sollte der Sud dickflüssig sein. Dann Tomatenwürfel, Petersilie und Thymian einrühren, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Für den Kartoffelschaum die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Abseihen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Kartoffelmasse in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten gut vermischen. In eine Espuma-Flasche füllen, 3 Patronen einschrauben und die Flasche im Wasserbad warm stellen.

Das Sepia-Ragout in Gläser füllen und mit dem Kartoffelschaum nappieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.