Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Cannelloni auf mariniertem Kalbsfilet
35 min

Cannelloni auf mariniertem Kalbsfilet

Frisch gekocht TV 14. Mai 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für den Nudelteig:
  • 250 g griffiges Mehl
  • 9 Eigelb
  • 1 EL Olivenöl
  • Für die Fülle:
  • 250 g Frischkäse (Philadelphia)
  • 1 Eigelb
  • 2 Scheiben Toast
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 125 ml geschlagenes Obers
  • einige EL geriebener Parmesan
  • Für das marinierte Kalbsfilet:
  • ca. 300 g Kalbsfilet
  • Olivenöl
  • Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Zum Garnieren:
  • etwas Parmesan

Zubereitung

Alle Zutaten für den Nudelteig zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten.

Frischkäse in einer Schüssel glatt rühren, dann das Eigelb zugeben. Vom Toast die Rinde wegschneiden, Toast mit einem Mixer zerkleinern. Toast mit der Frischkäsemasse vermischen.

Mit einer Nudelmaschine den Nudelteig in dünne ca. 4 x 6 cm große Platten ausrollen. Die Nudelplatten kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Danach mit einem Tuch abtrocknen und mit der Käsemasse bestreichen. Die bestrichenen Nudelplatten einrollen und mit geschlagenem Obers und geriebenem Parmesan belegen. Im Rohr bei 180 °C ca. 10 bis 12 Minuten backen.

Zur Herstellung des marinierten Kalbsfilet gleich vorab: das Fleisch sollte immer in gefrorenem Zustand geschnitten werden. Das Kalbsfilet einen Tag lang fest in ein Küchentuch einwickeln um das Blut aufzusaugen. Während dieser Zeit das Tuch zwei bis drei Mal wechseln. Dann das Fleisch für einige Zeit im Tiefkühler anfrieren und mit einem Messer dünne Scheiben schneiden. Mit einem Plattiereisen (oder einem kleinen schweren Topf oder einer Pfanne) flach und dünn klopfen (dabei eventuell mit Klarsichtfolie bedecken). Die Fleischscheiben auf Teller legen, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico-Essig marinieren. Den heißen Cannelloni darauf setzen und mit Parmesan garnieren.