Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Buttersaucen Foto: © Martina Görlach

Buttersaucen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2010

Foto: © Martina Görlach

Zutaten

  • Für 4 Portionen
  • Nussbutter
  • 120 g Butter
  • Bröselbutter
  • 120 g Butter
  • 4¿5 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronenbutter
  • 120 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 TL Crema die Balsamico
  • Zitronenabrieb
  • fein geschnittener Zitronenthymian oder Petersilie

Zubereitung

Nussbutter
Für 4 Portionen 120 g Butter in einer kleinen Kasserolle zerlassen. Bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Bodensatz goldbraun ist. Darauf achten, dass die Butter nicht zu dunkel wird, sonst kann sie bitter schmecken. Ihren nussigen Geschmack erhält die Nussbutter (Beurre noisette) durch den karamellisierten Milchzucker. Passt gut zu Fisch, aber auch zu Spargel, Spinat und Kartoffeln.

Bröselbutter
Für 4 Portionen 120 g Butter zerlassen, köcheln, bis der Bodensatz goldbraun ist. 4¿5 EL Semmelbrösel zugeben und unter ständigem Rühren bräunen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Passt gut zu Spätzle, Kartoffel- oder Semmelknödeln und zu gekochtem Gemüse.

Zitronenbutter
Für 4 Portionen 120 g Butter in einer Kasserolle zerlassen und köcheln, bis der Bodensatz goldbraun ist. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle, ein paar Tropfen Zitronensaft sowie 1 TL Crema die Balsamico würzen. Verfeinern kann man die Sauce mit etwas Zitronenabrieb und/oder sehr fein geschnittenem Zitronenthymian. Auch fein gehackte Petersilie passt dazu. Schmeckt gut zu gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Garnelen.