Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Bugattini mit Wildschweinragout
75 min

Bugattini mit Wildschweinragout

Frisch gekocht TV 11. Jänner 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 350 g Bugattini
  • 250 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Rosmarin
  • 2 Salbeiblätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g faschiertes Wildschwein
  • 100 g geräuchertes Wildschwein im Ganzen
  • 30 g Salsiccia (ersatzweise Bratwurst)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Glas Rotwein
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Rezept von Peter Straka

Die Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, häuten, vierteln, entkernen und in größere Stücke schneiden. Die Zwiebel und die halbe Knoblauchzehe schälen, fein hacken. Basilikum, Petersilie, Rosmarin und Salbeiblätter putzen, waschen trocknen und fein hacken. Ebenso das geräucherte Wildschwein und die Salsiccia klein hacken.

In einem Topf die Kräuter sowie Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl andünsten. Wildschweinfaschiertes, das gehackte geräucherte Wildschwein und die gehackte Salsicca mit einem Lorbeerblatt dazugeben. Bei starker Hitze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel braun braten. Mit dem Rotwein ablöschen und diesen bei starker Hitze verdampfen lassen. Tomatenfruchtfleisch unter das Fleisch mischen. Alles mit Salz und grob gemahlenem Pfeffer würzen. Die Sauce bei mäßiger Hitze etwa eine Stunde lang köcheln lassen.

Etwa 15 Minuten vor Ende der Kochzeit reichlich Wasser in einen großen Topf zum Kochen bringen, salzen, die Bavette bissfest kochen, danach abseihen.

Die fertige Tomaten-Fleisch-Sauce in eine große Pfanne umfüllen, die Nudeln dazugeben und sorgfältig mit der Sauce mischen. Alles zusammen einige Minuten stehen lassen, dann servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.