Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Buchweizen-Eisstanitzel mit Fruchttopping Foto: © Janne Peters
50 min
Schwierigkeit 2 von 3

Buchweizen-Eisstanitzel mit Fruchttopping

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2022

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Stanitzel

  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Buchweizen
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Weizenmehl universal + Mehl zum Bestreuen
  • 100 g Bio-Staubzucker
  • 1 Pkg. Bio-Vanillezucker
  • 100 ml Ja! Natürlich Bio-Schlagobers
  • 10 g weiche Ja! Natürlich Bio-Butter
  • 0,5 Ja! Natürlich Bio-Zuckermelone
  • 400 g Ja! Natürlich Bio-Mini-Wassermelone
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Marille
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Pfirsich
  • 50 g Ja! Natürlich grüne Bio-Weintrauben
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Ribiseln
  • 10 Kugeln Ja! Natürlich Bio-Eis nach Belieben (z. B. Erdbeereis, Vanilleeis, Zitronensorbet, Mangoeis oder Schokoladeneis)
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Himbeeren
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Heidelbeeren
  • 1 Handvoll Ja! Natürlich Bio-Basilikumblätter
  • 1 Handvoll Ja! Natürlich Bio-Zitronenmelissenblätter
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Buchweizen in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten rösten. Auf einen Teller streuen und bis zur Verwendung abkühlen lassen. Aus einem 2 mm dicken Pappquadrat (ca. 25 cm x 25 cm) einen Kreis mit 15 cm ø ausschneiden.

Mehl, Staub- und Vanillezucker sowie Obers in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handmixers zu einem glatten Teig verrühren. Ein kleines Backblech dünn mit 2 g Butter bestreichen. Mit etwas Mehl bestreuen, überschüssiges Mehl abklopfen. Das Blech ca. 2 Minuten tiefkühlen. Pappschablone auf das kalte Blech legen. 1 EL Teig in den ausgeschnittenen Kreis geben, mit einer Palette gleichmäßig dick verstreichen. Die Schablone vorsichtig abheben. Teigkreis mit Buchweizen bestreuen. Ca. 5 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Blech aus dem Rohr nehmen. Teig zügig mit einem Messer vom Blech lösen und mit den Buchweizenkörnern nach außen zu Stanitzel formen. Dabei ggf. Handschuhe anziehen, da der Teig sehr heiß ist. Die heiße Hippe ist sehr weich und gut formbar, wird aber nach ca. 1 Minute hart. Um die Form zu halten, evtl. ein Glas in die breite Öffnung des Stanitzels legen. 2 Minuten abkühlen lassen, dann das Glas herausnehmen. Auf die gleiche Art vier weitere Stanitzel zubereiten.

Zuckermelone entkernen. Nach Belieben entweder mit einem Kugelausstecher Kugeln aus dem Zucker- und Wassermelonenfruchtfleisch lösen oder alternativ Melonen schälen und würfeln. Marille und Pfirsich halbieren, entsteinen und in dünne Spalten schneiden. Weintrauben halbieren. Einen Teil der Ribiseln von den Rispen lösen.

Stanitzel mit jeweils 2 Eiskugeln einer Sorte füllen und nach Belieben mit Früchten belegen. Restliche Früchte auf einem großen Teller verteilen und in Schälchen zum Naschen anrichten. Stanitzel vorsichtig auf den Teller legen, mit Kräutern bestreuen und mit den restlichen Früchten servieren.

Tipp: Zum Backen der Hippenstanitzel eignen sich ideal flache Alu- Tortenbleche. Sie lassen sich gut handhaben und finden Platz im Tiefkühlfach.