Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Brätspätzle mit Tomatensauce und Kartoffelpüree
40 min

Brätspätzle mit Tomatensauce und Kartoffelpüree

Frisch gekocht TV 27. November 2006

Zutaten

  • Für 4-6 Personen:
  • Für die Brätspätzle:
  • 1 kg Kalbsbrät
  • 2 große Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 2 Eier (mittlere Größe)
  • 1/2 Bund Petersilie (gehackt)
  • 2 EL glattes Mehl
  • 3 EL Brösel
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Suppenwürze
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 2 große Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Salz, Pfeffer
  • Oregano
  • Basilikum
  • Majoran
  • 2 Lorbeerblätter
  • etwas Suppe (Instant)
  • Für das Kartoffelpüree:
  • 1 1/2 kg mehlige Kartoffeln (geschält und gewürfelt)
  • Wasser
  • Salz
  • 125 ml Obers
  • etwas Milch
  • Muskatnuss
  • Salz
  • 1 Stück Butter
  • Für den Salat:
  • 1 Kopfsalat
  • etwas Kresse
  • 4-5 Radieschen (oder gelbe Paprikaringe)
  • Für das Dressing (Rezept für 1 Liter zur Bevorratung im Kühlschrank):
  • 1 EL Salatwürze
  • 1 EL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • getrocknete Kräuter
  • 175 ml Essig
  • ca. 300 ml Olivenöl
  • Zum Garnieren:
  • krause Petersilie

Zubereitung

Alle Zutaten für die Spätzle gut miteinander vermengen, ca. 15 Minuten stehen lassen. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, 2 EL Salz hineingeben. Mit einem Spätzlehobel die vorbereitete Brätmasse ins kochende Salzwasser hobeln.

Für die Tomatensauce Butter aufschäumen lassen, Mehl zugeben und eine helle Einbrenn rühre. Tomatenmark zugeben und mitrösten, mit Suppe aufgießen. Knoblauch und die andere Gewürze zugeben, bei geringer Hitze köcheln lassen.

Für das Püree Kartoffeln im Salzwasser kochen und abseihen. Obers, etwas Milch, Muskatnuss, Salz und Butter aufkochen, über die heißen gekochten Kartoffeln gießen. Mit einem Kartoffelstampfer breiig stampfen.

Für das Salat-Dressing, Salatwürze, Senf, Salz und Pfeffer gut vermixen. In Folge Paprika, getrocknete Kräuter, Essig dazu mixen. Erst am Schluss nach und nach Olivenöl einmixen. Salat und Radieschen putzen, mit dem Dressing marinieren.

Das Kartoffelpüree auf Tellern anrichten. Neben dem Püree die Brätspätzle anrichten, Tomatensauce darüber gießen. Püree mit gehackter Petersilie bestreuen, mit krauser Petersilie garnieren, mit Salat servieren.