Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Bouillabaisse mit Tomaten-Bruschetta
30 min

Bouillabaisse mit Tomaten-Bruschetta

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Bouillabaisse:
  • 100 g Forelle (TK)
  • 100 g Zanderfilets (TK)
  • Prise Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150 g Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe (im Suppengrün)
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 ml Weißwein
  • 1/2 TL Safran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • gehackte Kresse und Schnittlauch zum Anrichten
  • Tomatenbruschetta:
  • 1 Paradeiser
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL frische Kräuter
  • nach Belieben, gehackt
  • 100 g Butter, weich
  • 1/2 Baguette


Zubereitung

Die Forelle und die Zanderfilets über Nacht auf einem Gitter im Kühlschrank mit einem Untersatz (z. B. Teller, zum Auffangen der Flüssigkeit) auftauen lassen.

Die Forelle waschen und filetieren. Für den Fischfond den Fischkopf, die Haut, die Gräten und die Flossen der Forelle in 1 l Wasser mit Salz und einem Lorbeerblatt aufkochen, danach abseihen. Die Forellenfilets und die Zanderfilets fein würfelig schneiden.

Zwiebel, Karotte, gelbe Rübe schälen, den Lauch waschen und alles fein schneiden, im Olivenöl anschwitzen, anschließend mit Weißwein ablöschen und mit dem Fischfond aufgießen. Die Forellen- und Lachswürfel sowie den Safran beigeben und alles kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Knoblauch beigeben. Die Suppe nun schwach köcheln lassen.

Tomatenbruschetta: Paradeiser kurz im Wasser kochen, mit Eiswasser abschrecken, die Haut abziehen, entkernen und anschließend das Paradeiserfleisch fein würfelig schneiden. Den Knoblauch mit frischen Kräutern sowie der Butter vermischen und das Paradeiserfleisch unterheben. Das Baguette in Scheiben schneiden, mit der Würzmasse bestreichen und bei Ober- und Unterhitze im Ofen 4 Minuten bei 180 °C goldbraun backen.

Die Suppe in Tellern anrichten, mit Kresse und Schnittlauch dekorieren und die Bruschetta extra dazu reichen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.