Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Boeuf Bourguignon mit Brotdeckel Foto: © Walter Cimbal
40 min

Boeuf Bourguignon mit Brotdeckel

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2010

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Walter Cimbal

Zutaten

  • Für 4 Schmortöpfe (à 500 ml Fassungsvermögen):
  • Brotdeckel:
  • 50 g Weizenmehl, Universal Type 480
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • Boeuf Bourguignon:
  • 800 g Rindfleisch (Rindsschulter)
  • 200 g Zwiebeln, geschält
  • 100 g Karotten, geschält
  • 8 Thymianzweige
  • 1 Bioorange
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 600 ml trockener Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Für die Brotdeckel Weizenmehl, Hefe und Zucker in einer Rührschüssel vermischen. 150 ml warmes Wasser zugießen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten, weichen Teig verrühren. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Hefeansatz an einem warmen Ort eine Stunde aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schmortöpfe auf ein Backblech stellen. Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und in Würfel schneiden. Zwiebel in Achtel, Karotten in grobe Stücke schneiden. Thymian waschen und abtropfen lassen.

Zwiebel, Karotten, Fleischwürfel und Thymianzweige gleichmäßig auf die Schmortöpfe verteilen. Orangenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen und jeweils 1 großes Stück in je einen Schmortopf geben. Jeweils 1 Lorbeerblatt, 1 Nelke, 1 Prise Salz und Pfeffer dazugeben. Rotwein darübergießen, die Töpfchen ohne Deckel auf dem Backblech in die untere Einschubleiste des Ofens schieben und eine Stunde schmoren lassen.

In der Zwischenzeit für die Brotdeckel Olivenöl, 180 g Weizenvollkornmehl und Salz zum Hefeansatz geben und mit den Knethaken des Mixers verrühren. Den Teig nochmals ca. 30 Minuten aufgehen lassen, erneut verkneten und in vier Stücke teilen. Mit dem restlichen Weizenvollkornmehl (20 g) bestreuen und zu Fladen formen (Durchmesser etwas größer als der der Schmortöpfe).

Die Töpfe aus dem Ofen nehmen. Jeweils einen Teigfladen auf einen Topf legen und um den Topfrand herum fest andrücken. Die heißen Töpfe 15 Minuten stehen lassen und den Brotteig nochmals aufgehen lassen. Die Töpfe wieder in den Backofen schieben und weitere 45 Minuten bei 180 °C schmoren lassen.

Zum Servieren die Töpfe auf einen Teller stellen, die Brotkruste abbrechen und als Beilage zum Gericht reichen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.