Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Blunzengugelhupf mit Stöckelkraut
60 min

Blunzengugelhupf mit Stöckelkraut

Frisch gekocht TV 15. April 2005

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Blutwurst
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Majoran
  • Muskatnuss
  • gehackte Petersilie
  • Butter
  • Brösel
  • Für das Stöckelkraut:
  • 1 Kopf Weißkraut (ca. 2 kg)
  • Salz
  • 2 EL Kümmel
  • Butter

Zubereitung

Rezept von Karl Merkatz

Blutwurst häuten, fein faschieren, dann durch ein Sieb passieren. Masse in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskatnuss und Petersilie abschmecken.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eischnee behutsam unter die Masse heben. Gugelhupfform gut ausbuttern, mit Bröseln ausstreuen.

Gugelhupfform in einen größeren Wasserbehälter stellen. Im auf 200 °C vorgeheizten Rohr mindestens eine 45 Minuten im Wasserbad garen. Nach der Mindestgarzeit Blunzengugelhupf anstechen und noch solange im Rohr lassen, bis er komplett gegart ist. Blunzengugelhupf auskühlen lassen und stürzen.

Für das Stöckelkraut Krautkopf putzen, dabei die unschönen Außenblätter entfernen. Den ganzen Kopf in einem großem Topf mit kümmelgewürztem Salzwasser bedeckt 30 bis 45 Minuten köcheln lassen. In einem Topf etwas Butter goldbraun anschwitzen. Gegarten Krautkopf halbieren und quer in zwei Finger breite Scheiben schneiden. Vor dem Servieren mit Butter beträufeln.