Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Blätterteig-Eier Foto: © Walter Cimbal
20 min
Schwierigkeit 1 von 3

Blätterteig-Eier

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2013

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Stück

  • 2 Pkg. Butterblätterteig (a 270g)
  • Mehl zum Bestreuen
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 3 EL Milch
  • 185 g Aprikosen/Marillen halb Frucht aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 100 g Marillenkonfitüre
  • 50 g Staubzucker
  • 1 "Ei Comfort Grip" Ausstecher von Wilton (11,25x3,5cm)
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 200 ºC (Ober-/Unterhitze, 180 ºC Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Blätterteigplatten auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. Zwei Platten aufeinanderlegen, leicht mit Mehl bestreuen und mit dem Nudelwalker leicht andrücken. 8 Eiformen mit dem Ei-Ausstecher ausstechen und mit wenig Abstand zueinander auf das Backblech legen.

Marzipan und Milch mit einer Gabel glatt rühren. Die Masse mittig auf die Blätterteig-Eier verteilen. Marillen abtropfen lassen und jeweils eine halbe Marille auf die breitere Seite der Marzipanmasse legen. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Währenddessen die Marillenkonfitüre in einem Topf kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Das Backblech aus dem Rohr nehmen und die Marillen mit der warmen Konfitüre bestreichen.

Die Blätterteig-Eier mit Staubzucker bestreuen und nach Belieben warm oder kalt servieren.