Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Birnen-Safran-Mandel-Kranz mit Zitronenglasur Foto: © Ben Dearnley
40 min

Birnen-Safran-Mandel-Kranz mit Zitronenglasur

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2010

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Für 10 Personen:
  • Kranz:
  • 80 g Rosinen
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 40 ml Rum
  • 20 g Zitronat
  • 20 g Aranzini
  • 40 g Apfelchips
  • 1 kleine Birne, geschält
  • 380 g Mehl, universal
  • 100 g Staubzucker, gesiebt
  • 40 g Mandelstifte
  • 7 g Germ
  • 1 TL Salz
  • 140 ml Milch
  • 1/4 TL Safran
  • 4 Eidotter (Raumtemperatur)
  • 100 g Butter (Raumtemperatur)
  • 1 EL Butter zum Einfetten
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Glasur:
  • 400 g Staubzucker
  • 1 kleine Birne
  • Saft und grob abgeschnittene Schale von 2 Biozitronen

Zubereitung

Die Rosinen, das Mark einer Vanilleschote und den Rum in einem kleinen Topf über niedriger Hitze zum Köcheln bringen, ca. 6 Minuten köcheln, bis die Rosinen prall werden und die Flüssigkeit verdampft ist. Anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen.

Zitronat, Aranzini und Apfelchips fein hacken, Birne grob hacken und alles mit Rum-Rosinen, Mehl, Staubzucker, Mandeln, Germ und Salz in die Schüssel eines Mixers geben und mit dem Teighaken kneten, bis alles gut vermengt ist.

Milch und Safran in einem kleinen Topf über niedriger Hitze erwärmen, bis die Milch lauwarm ist. Vom Herd nehmen und die Eidotter einrühren. Die Milchmixtur zur Teigmischung geben und auf niedriger Stufe so lange weiterkneten, bis alles gut vermengt ist. Dann auf mittelhoher Stufe weiterrühren, die Butter stückweise beigeben und ca. 5 Minuten weiterkneten, bis ein weicher, elastischer Teig entsteht. Sollte der Teig zu klebrig sein, kann man ein wenig zusätzliches Mehl beigeben.

Den Teig in eine leicht gebutterte Schüssel geben und 1¿1½ Stunden zugedeckt stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Danach den Teig halbieren und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche beide Teile zu einer ca. 50 cm langen Rolle formen. Die beiden Rollen zu einem Kranz flechten und die Enden miteinander verbinden. Den Kranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und 30¿40 Minuten rasten lassen, bis der Teig aufgegangen ist. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 120 °C vorheizen.

Den Kranz für 15 Minuten in das Backrohr geben. Anschließend die Temperatur auf 180 °C erhöhen und 25¿30 weitere Minuten backen, bis der Kranz goldfarben ist. Die richtige Konsistenz ist erreicht, wenn man den Kranz mit einem Spieß ansticht und kein Teig an dem Spieß haften bleibt. Danach den Kranz auf dem Backblech ca. 10 Minuten auskühlen lassen.In der Zwischenzeit für die Glasur 220 g Staubzucker und 165 ml Wasser in einem kleinen Topf über mittlerer Hitze erwärmen, dabei umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Birne halbieren, das Gehäuse entfernen, die Birnenhälften in sehr dünne Scheiben schneiden und mit den Zitronenschalen zu dem Wasser-Zucker-Gemisch geben. 5¿6 Minuten köcheln lassen, bis die Schalen weich und die Birnenscheiben glasig sind. Anschließend Zitronenschalen und Birnenscheiben herausnehmen, den Sirup absieben und getrennt von den Schalen und Birnen aufbewahren.

Die restlichen 180 g Staubzucker in eine Schüssel sieben, den Zitronensaft und 100 ml vom beiseitegestellten Sirup beigeben und gut vermengen, bis eine gleichmäßige Glasur entsteht (wenn die Glasur zu dickflüssig ist, etwas Wasser beigeben). Die Glasur sofort über den Kranz verteilen und dabei über die Seiten rinnen lassen. Die Birnenscheiben und Zitronenschalen auf der Glasur verteilen und auskühlen lassen, bis sich alles gefestigt hat.

Den Kranz servieren.