Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Bidos Foto: © Wolfgang Schardt
55 min
Schwierigkeit 1 von 3

Bidos

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2019

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Portionen

  • 1 kg Rindsgulaschfleisch geschnitten
  • 1 l Rotwein
  • 5 Wacholderbeeren
  • 5 Gewürznelken
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Zimtstange
  • 2 gelbe Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 800 g festkochende Erdäpfel
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL glattes Mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Rollgerste
  • 1 TL Gemüsesuppepulver
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 Bund Schnittlauch
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in eine Schüssel geben. Wein, Wacholder, Nelken, Thymian, Lorbeer und Zimtstange dazugeben. 1 Zwiebel schälen, klein würfeln und untermischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Tage kalt stellen.

Fleisch in einem Sieb über einer Schüssel gut abtropfen lassen, Zwiebelwürfel, Lorbeer und Zimtstange aus dem Sieb nehmen und beiseitelegen. Suppengemüse und Erdäpfel putzen bzw. schälen und in kleine Stücke schneiden. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken.

Einen Bratentopf bei starker Temperatur erhitzen, 1 EL Öl hineingießen und kurz erhitzen. Das abgetropfte Fleisch hineingeben und anbraten. Den austretenden Fleischsaft ca. 10 Minuten verkochen lassen, bis das Fleisch wieder zu braten beginnt. Unter Rühren braun rösten. Mehl unterrühren. Zwiebel- und Gemüsewürfel sowie Petersilie dazugeben und kurz mitbraten. Mit ½ TL Salz und Pfeffer würzen. Aufgefangene Marinade, 700 ml Wasser, Lorbeer und Zimtstange dazugeben. Zugedeckt bei niedriger Hitze ca. 2 Stunden leise köcheln lassen, eventuell nach 1 Stunde etwas Wasser dazugießen.

Ca. 1 Stunde vor Garzeitende die restliche Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Restliches Öl (2 EL) in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten, Rollgerste hineingeben und kurz mitbraten. 500 ml Wasser und Suppenpulver dazugeben und 30 bis 40 Minuten weich köcheln lassen. 150 g Rahm unterrühren und ca. 4 Minuten weiterköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Gerstenporridge anrichten und mit Schnittlauch bestreuen. Eintopf mit Porridge und restlichem Rahm (100 g) servieren.