Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Beiried mit Parmesanpolenta und Salbeibutter Foto: © Wolfgang Schardt
50 min

Beiried mit Parmesanpolenta und Salbeibutter

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2016

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Personen

  • Polenta:
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 225 g Polenta
  • 100 g Parmesan
  • 2 Prisen Muskat
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Beiried & Salbeibutter:
  • 100 g Butter
  • 20 Salbeiblätter
  • 4 Scheiben Hofstädter Beiried geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Für die Polenta 1 l Gemüsesuppe mit Lorbeer aufkochen. Polenta einrieseln lassen und unter Rühren nach Packungsanleitung zu einem cremigen Brei kochen. Lorbeer herausnehmen. 50 g Parmesan reiben und unter die Polenta rühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt warm halten. Restlichen Parmesan (50 g) in Späne hobeln.

Für die Salbeibutter die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen. Salbeiblätter hineingeben und kurz knusprig rösten. Salbei herausnehmen.

Beiried kalt abspülen und trocken tupfen. Olivenöl in zwei Pfannen erhitzen und die Beiriedscheiben darin auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten kräftig anbraten. Salzen und pfeffern. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten rasten lassen.

Währenddessen die Polenta unter Rühren erhitzen. Falls sie zu dick ist, nach Belieben noch etwas Gemüsesuppe unterrühren.

Fleisch aus der Folie nehmen, Bratensatz zur Salbeibutter gießen und kurz erhitzen.

Polenta auf Teller geben und das Fleisch darauf anrichten. Salbei, heiße Butter und Parmesanspäne darüber verteilen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.