Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Beef-Burger mit Paradeiser-Chili-Relish und Balsamicozwiebeln Foto: © Ben Dearnley
50 min

Beef-Burger mit Paradeiser-Chili-Relish und Balsamicozwiebeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2011

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Zutaten für 4 Personen:
  • Relish:
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Chilis
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Paradeiser
  • 300 g Paradeiserstücke aus der Dose
  • 3 EL Weißweinessig
  • 3 EL Feinkristallzucker
  • Burger & Zwiebeln:
  • 2 EL Thymianblätter
  • 1 EL Oreganoblätter
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Dijonsenf
  • 700 g Rindsfaschiertes
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Hamburger-Buns
  • 8 Scheiben Cheddar
  • 2 EL Balsamico
  • 200 g Paradeiser
  • 8 Salatblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Außerdem:
  • 8 Essiggurkerln zum Servieren


Zubereitung

Für das Relish die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Chilis waschen ¿ je nachdem, ob das Gericht scharf oder weniger scharf sein soll, die Kerne belassen oder entfernen ¿ und fein hacken. Gemeinsam mit Zwiebel, Knoblauch und Olivenöl ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis alles weich ist. Paradeiser waschen, grob schneiden, dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln, bis sie weich sind. Paradeiserstücke aus der Dose dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln, bis die Masse eindickt. Essig und Zucker unterrühren, 1 Minute weiterköcheln, vom Herd ziehen und völlig auskühlen lassen.

Kräuter waschen, Thymian hacken und beiseitelegen. 1/2 Zwiebel und Knoblauch schälen, gemeinsam mit Oregano und Rosmarin fein hacken, zusammen mit Senf und Faschiertem in einer Schüssel mit den Händen vermischen und nach Geschmack salzen und pfeffern. Faschiertes zu vier je 1 cm dicken Laibchen formen und in der Mitte leicht eindrücken (beim Braten bildet sich sonst eine Wölbung, wenn man das Laibchen aber eindrückt, bleibt es gerade und ist leichter zu essen).

Den Grill des Backrohrs vorheizen. Restliche Zwiebeln (11/2 Stück) schälen, in Ringe schneiden und beiseitestellen. Die Hälfte des Olivenöls in einer großen Bratpfanne erhitzen. Die Laibchen auf beiden Seiten 5 Minuten (für medium) braten. In der Zwischenzeit die Hamburger- Buns quer halbieren und im Backrohr mit der Schnittseite nach oben grillen, bis die Ränder leicht getoastet sind, dann herausnehmen. 30 Sekunden vor Ende der Bratzeit auf jedes Laibchen 2 Scheiben Cheddar legen und weiterbraten, bis der Käse zu schmelzen beginnt. Die Laibchen in die Buns geben, einzeln mit Alufolie einwickeln und 5 Minuten rasten lassen (der Fleischsaft wird vom Brot aufgesogen).

Während die Burger rasten, das restliche Öl (2 EL) in der Bratpfanne erhitzen und die beiseitegestellten Zwiebeln ca. 5 Minuten braten, bis sie weich sind. Nach Geschmack salzen, Balsamico und Thymian dazugeben, umrühren und zur Seite stellen. Paradeiser waschen und in Scheiben schneiden.

Burger auswickeln und untere Bun-Hälften mit Relish bestreichen, auf den Laibchen Paradeiserscheiben, Balsamicozwiebeln und Salatblätter verteilen und die oberen Bun-Hälften wieder daraufsetzen.

Die Burger mit den Essiggurkerln servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.