Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Baiser-Nougattropfen Foto: © Julia Hoersch
45 min

Baiser-Nougattropfen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2010

Foto: © Julia Hoersch

Zutaten

  • Für 20 Stück:
  • 250 g Baisermasse
  • 100 g Nougat
  • 1 TL Rum
  • 150 g Zartbitter-Schokoladeglasur

Zubereitung

Für die Baiser-Nougattropfen die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Rosettentülle (1,5 cm ø) füllen. Tupfen (ca. 3 cm ø, 4 cm hoch) auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen und im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad 30 Minuten backen. Dann die Backofentür einen Spalt öffnen und mit einem Kochlöffel fixieren, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann. Temperatur auf 130 °C Umluft reduzieren, 1 Stunde bei leicht geöffnetem Ofen trocknen lassen, Hitze auf 50 °C reduzieren und nochmals 1 Stunde bei leicht geöffnetem Ofen trocknen lassen.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Mit einer kleinen Sterntülle auf der Unterseite der Baisers jeweils ein kleines Loch hineindrücken.

Nougat über einem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen, mit Rum vermischen (das macht die Nougatmasse wieder fester), in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (5 mm ø) füllen und in die Löcher der Baisertupfen spritzen.

Schokoladeglasur über einem Wasserbad schmelzen, die Baisertupfen mit dem Boden hineintauchen, auf einem Backpapier antrocknen lassen, eventuell 10 Minuten kühl stellen und servieren.