Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Bärlauchknödel mit Sauce hollandaise Foto: © StockFood
70 min
Schwierigkeit 2 von 3

Bärlauchknödel mit Sauce hollandaise

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2019

Foto: © StockFood

Zutaten für Portionen

  • Knödel
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • 100 g Bärlauch
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter
  • 130 g griffiges Mehl
  • 4 EL Grieß
  • 2 Stück Eidotter
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Sauce
  • 250 g Butter
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 Stück schwarze Pfefferkörner
  • 2 Stück Eidotter
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Knödel die Erdäpfel schälen und in Salzwasser ca. 25 Minuten weich kochen.

Währenddessen den Bärlauch eventuell von groben Stielen befreien. 3 bis 4 Bärlauchblätter fein hacken, die restlichen Blätter grob hacken. Toastbrot fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun und knusprig braten. Salzen und den fein gehackten Bärlauch untermischen.

Erdäpfel abgießen, zurück in den Topf geben, ausdampfen lassen und mit dem Erdäpfelstampfer zerdrücken. 100 g Mehl, Grieß, Dotter und grob gehackten Bärlauch unterrühren und mit Salz und Muskat würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen kleine Knödel formen (falls die Masse zu klebrig ist, noch etwas Mehl dazugeben). Die Knödel etwas flachdrücken, jeweils in die Mitte etwas von der Croûton-Mischung geben, die Knödel über der Füllung schließen und wieder rund formen. Salzwasser in einem großen Topf zum Sieden bringen und die Knödel darin ca. 15 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Aus dem Wasser heben und kurz abtropfen lassen.

Währenddessen für die Sauce die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich das Milcheiweiß vom Butterfett trennt. Die geklärte Butter durch ein feines Sieb in ein Kännchen gießen, dabei darauf achten, dass der Bodensatz zurückbleibt. Lauwarm abkühlen lassen. Wein mit Essig und angedrückten Pfefferkörnern in einem kleinen Topf um die Hälfte einkochen. Durch ein feines Sieb in eine Metallschüssel gießen. Ein Wasserbad vorbereiten. Dotter zur Essigreduktion geben, salzen und verquirlen. Über dem Wasserdampf cremig aufschlagen. Vom Dampf nehmen und die lauwarme flüssige Butter erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl kräftig unterrühren, bis die Sauce cremig ist und schön glänzt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Knödel mit Sauce anrichten und servieren.

Sie sind hier: