Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Asiatische Beef-Tatar-Pralinen in Sesam gerollt
50 min

Asiatische Beef-Tatar-Pralinen in Sesam gerollt

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 10 Stück:
  • 200 g Rindsfilet
  • 50 g Rettich
  • 1 Msp. Wasabi
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Teriyakisauce
  • 1 TL Chilisauce
  • 1 TL Ketchup
  • 1 EL Sesam- oder Rapsöl
  • Sesam zum Wälzen (ca. 80 g)
  • 1/2 Salatgurke
  • Saft von 2 Limetten
  • Salz, Pfeffer
  • Eiswürfel für das Eiswasser
  • Kresse für die Deko


Zubereitung

Das zugeputzte Rindsfilet von Hand ganz fein schneiden (nicht hacken oder gar faschieren). Den geschälten Rettich in sehr kleine Würfel schneiden. Das Fleisch mit den Rettichwürfeln, den Gewürzen, den Saucen und dem Öl abmischen und ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und Bällchen formen. Die Bällchen jetzt in Sesam wälzen und im Kühlschrank etwa 20 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Salatgurke waschen (nicht schälen), in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser mit dem Saft von 2 Limetten für 2 Minuten kochen lassen (das intensiviert die grüne Farbe). In Eiswasser abschrecken, trocknen lassen.

Die Tatar-Bällchen auf die Gurkenscheiben setzen und servieren. Mit Kresse dekorieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.