Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Apullische Rindsrouladen Foto: © Janne Peters
135 min
Schwierigkeit 2 von 3

Apullische Rindsrouladen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2020

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • 250 g Weißbrot (z. B. Ciabatta)
  • 200 g Cremechampignons
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 120 g Parmesan
  • 8 Rindschnitzel
  • 16 Scheiben Prosciutto
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 7 Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 550 ml Gemüsesuppe
  • 500 g passierte Tomaten
  • 8 Salbeiblätter
  • 3 Thymianzweige
  • 1 Lorbeerblatt
  • 125 g Rucola
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

100 g Brot in Würfel schneiden. Pilze putzen und in Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin rundum anbraten. In eine Schüssel geben. 1 EL Öl in die Pfanne geben, Pilze darin kurz anbraten und zu den Brotwürfeln geben. Basilikum grob hacken und mit dem Ei zur Pilz-Brot-Mischung geben. 80 g Parmesan reiben und dazugeben. Gut vermischen, salzen und pfeffern.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schnitzel kalt abspülen und trocken tupfen. Salzen, pfeffern und je 2 Prosciuttoscheiben darauflegen. Die Füllung mittig daraufgeben, die Schnitzel straff einrollen und mit Zahnstochern verschließen.

Zwiebel schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Tomaten vom Strunk befreien und in grobe Stücke schneiden.

Restliches Öl (2 EL) in einem Bräter erhitzen, Rouladen darin rundum anbraten und herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch im Bräter glasig anbraten, Tomatenmark und Tomatenstücke gut unterrühren und kurz weiterbraten. 500 ml Suppe und passierte Tomaten dazugeben und aufkochen. Salzen und pfeffern, Salbei, Thymian und Lorbeer dazugeben und die Rouladen hineinlegen. Zugedeckt auf unterster Schiene 1 ½ bis 2 Stunden garen, zwischendurch die Rouladen wenden und, falls die Flüssigkeit zu stark eingekocht ist, etwas heiße Suppe angießen.

Restliches Brot (150 g) in Scheiben schneiden. Restlichen Parmesan (40 g) in dünne Späne hobeln.

Rouladen mit Sauce anrichten und Rucola daraufgeben. Mit Parmesan bestreuen und mit Brot servieren.