Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Antipasti-Teller
60 min

Antipasti-Teller

Frisch gekocht TV 30. Jänner 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für die Spinattascherln:
  • 240 g fertiger Blätterteig
  • 200 g Schafkäse
  • 400 g tiefgekühler Blattspinat
  • 1 China-Knoblauch
  • Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel
  • Curry
  • schwarzer Sesam
  • einige EL gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Liebstöckel)
  • etwas Sonnenblumenöl
  • Schuss Balsamico-Essig
  • Gurkenscheiben zum Garnieren
  • Für die Speckpflaumen:
  • 16 frische Pflaumen (oder Datteln)
  • 100 g Edelschimmelkäse (z.B. Roquefort)
  • 8 Scheiben Prosciutto (oder Schinkenspeck)
  • 1 Mango
  • etwas Olivenöl
  • Salbei zum Garnieren
  • Für die Makis:
  • 200 g Sushireis (oder italienischer Mittelkornreis)
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Reisessig
  • 4 geröstete Noriblätter (18 x 22 cm)
  • Sojasauce
  • Zum Dekorieren:
  • Bambussprosssen
  • Wasabi
  • Für die Füllung 1:
  • 150 g in feine Stifte geschnittener japanischer Rettich
  • etwas Wasabi
  • Für die Füllung 2:
  • 150 g in Stifte geschnittene gekochte Rote Rüben (wie Salat mit Essig, Salz, Kümmel und Zucker abgemacht)
  • 50 g Oberskren
  • Für die Füllung 3:
  • 150 g frisches Lachsfilet (oder Räucherlachs) in schmale Streifen geschnitten
  • 100 g Lachskavier
  • etwas Wasabi


Zubereitung

Blätterteig auf einem Backblech ausrollen, in 8 gleich große Vierecke schneiden.

Blattspinat auftauen lassen. In einem Topf etwas Öl erhitzen, Knoblauch schälen und fein schneiden, mit dem Spinat bei kleiner Hitze anschwitzen, mit sämtlichen Gewürzen kräftig abschmecken. Zum Schluss den geschnittenen Schafkäse beifügen und kurz mitrösten. Mit einem Spritzer Essig beträufeln, mit 1 EL Crème fraîche verfeinern. Die Masse kurz auskühlen lassen, dann auf dem Teig verteilen und dessen Ecken zusammenbiegen. Mit einem Gemisch aus Wasser und Curry bepinseln und schwarzen Sesam draufstreuen. Im Rohr bei 200 °C ca. 20 Minuten backen. Mit Kräutern, Gurkenscheiben und etwas Crème fraîche garniert anrichten.

Pflaumen (oder Datteln) längs einschneiden, und den Kern entfernen, den Hohlraum mit einem Stück Käse füllen. Pflaumen mit einem Stück Prosciutto oder Speck umwickeln, mit einem Holzspieß feststecken. In einer beschichteten Pfanne in Öl rundum braten, möglich heiß servieren. Mit Mangofruchtfleisch und Salbeiblättern dekorieren.

Reis mehrmals mit kaltem Wasser gründlich waschen. 10 Prozent mehr Wasser als Reis gemeinsam in einem Topf zugedeckt aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren etwa 15 Minuten ohne Deckel köcheln, danach noch einige Minuten ausdampfen lassen. Reis in eine Holzschüssel geben. Essig, Salz und Zucker in einem kleinen Topf unter ständigen Rühren erwärmen bis der Zucker aufgelöst ist. Den Reis damit würzen und auskühlen lassen.

Für die Füllung 1 ein Noriblatt mit der schimmernden Seite nach unten auf eine Bambusmatte legen, bis über die Mitte mit etwas Reis belegen. Mit einem Essstäbchen einige Längsrillen hineindrücken und diese mit Wasabi und Rettich ausfüllen. Durch Anheben der Bambusmatte das Blatt vorsichtig aufrollen, dabei leicht die Füllung andrücken. Die Ränder andrücken und kühl stellen. Anschließend die Rolle in 2 cm-Scheiben schneiden. Für die Füllung 2 ebenso verfahren. Die Füllung 3 nach dem Portionieren der Rolle mit etwas Lachskaviar belegen.

Die anderen Makis mit Sojasauce und Wasabi dazureichen. Mit Bambussprossen garnieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.