Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Amarettini Beeren-Eistorte Foto: © ORF-Interspot
50 min
Schwierigkeit 3 von 3

Amarettini Beeren-Eistorte

Frisch gekocht TV 08. Juni 2017

Foto: © ORF-Interspot

Zutaten

  • Für den Amarettini-Brösel-Boden
  • 75 g geschmolzene weiße Schokolade
  • 150 g Mini-Amaretti
  • Für das Vanilleparfait
  • 110 g Eier (2 Stück, Größe M)
  • 2 Eidotter
  • 100 g Zucker
  • 1 Mark der Vanilleschote
  • Salz
  • 330 g geschlagenes Obers (kalt)
  • Für die Beerensauce
  • 150 g tiefgekühlte Himbeeren (oder andere Beeren)
  • 15 g Zucker
  • Für das Beerensorbet
  • 500 g Erdbeermark
  • 150 ml Wasser
  • 110 g Zucker
  • Zitronensaft
  • Außerdem
  • frische Ribiseln, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, frische Melisse

Zubereitung

Für den Tortenboden die Amarettini in einen Plastiksack füllen, gut verschließen und mit einem Plattiereisen zerkleinern. Mit der weißen Schokolade vermengen und in einen Tortenring auf ein Backpapier streichen und etwas andrücken. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Für das Vanilleparfait Eier, Eidotter, Zucker, Salz und das Vanillemark in einem Wasserbad zuerst warm, dann kalt schlagen. Wenn die Eiermasse ein schönes Volumen hat, mit dem Schlagobers vermischen auf dem vorbereiteten Amarettiniboden verteilen, dann im Tiefkühler über Nacht gefrieren.

Für das Beerensorbet einen leeren Becher in den Froster stellen. Alle Zutaten vermischen und in einer Eismaschine gefrieren, bis die Masse eine cremige Konsistenz annimmt. Bis zum Servieren möglichst gut abgedeckt im vorgefrosteten Becher aufbewahren.

Für die Beerensauce die Beeren mit dem Zucker fein mixen, dann durch ein feines Sieb passieren und bis zum Servieren beiseite stellen. Zum Servieren die Torte etwa 15 Minuten vor dem geplanten Verzehr aus dem Tiefkühler nehmen.

Ein Tortenstück herausschneiden und mit den frischen Früchten, Minze, dem Beerensorbet und der Beerensauce anrichten.