Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Amarena-Kirschtorte - Rüschen für den besonderen Anlass Foto: © Walter Cimbal
120 min

Amarena-Kirschtorte - Rüschen für den besonderen Anlass

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2012

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Torte (je Torte 24 Stück)

  • Kirschböden:
  • 400 g weiße Kuvertüre
  • 600 g Amarenakirschen mit Sirup
  • 50 ml Rote-Rüben-Saft
  • 400 g weiche Butter
  • 400 g Kristallzucker
  • 12 Eier (Größe L)
  • 140 g gemahlene Haselnüsse
  • 700 g Mehl, universal
  • 1 Pkg. Backpulver
  • rote und blaue flüssige Speisefarbe
  • Buttercrème:
  • 400 ml kalte Milch
  • 1 Pkg. Vanillepudding-Pulver
  • 100 ml Obers
  • 0,5 Vanilleschote
  • 80 g Kristallzucker
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Eidotter (evtl.)
  • Rüschendekoration:
  • 800 g Rollfondant
  • rote und blaue flüssige Speisefarbe und Speisefarbpaste
  • 100 g Staubzucker zum Bestreuen
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Die Böden von zwei Springformen (à 22 cm) mit Backpapier belegen und fest ziehen. Backrohr auf 180 ºC (Umluft) vorheizen. Kuvertüre in Stücke brechen, über Wasserdampf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Amarenakirschen in einen Blitzhacker geben, pürieren und beiseitestellen. Rote-Rüben-Saft in einen Topf gießen und auf ca. 2 EL einkochen.

Butter mit geschmolzener Kuvertüre und Zucker in eine große Schüssel geben, mit dem Mixer schaumig schlagen und Eier unterschlagen. Haselnüsse, Mehl und Backpulver trocken vermischen, zur Buttermasse geben und kurz verrühren. Teig auf sechs Schüsseln (à ca. 450 g) verteilen. In zwei Schüsseln je 1 EL Kirschpüree, in zwei Schüsseln je 2 EL Kirschpüree und in zwei Schüsseln je 3 EL Kirschpüree und jeweils 1 EL Rote-Rüben-Saft zugeben. Nach Wunsch die Teige mit Speisefarben intensivieren.

Teige glatt rühren, jeweils einen Teig in eine der beiden Springformen geben, glatt streichen, in die untere und mittlere Schiene des Rohrs schieben, bei 180 ºC (Umluft) ca. 25 Minuten hellbraun backen, aus dem Rohr nehmen und noch heiß aus den Formen lösen. Springformränder reinigen, Böden mit neuem Backpapier belegen und die Springformränder wieder befestigen. Mit den restlichen vier Teigportionen genauso vorgehen.

Für die Buttercrème 50 ml Milch mit Puddingpulver verrühren. Milch (350 ml), Obers, aufgeschlitzte Vanilleschote und Zucker zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver unterrühren, aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Vanilleschote herausnehmen. Mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Butter in Rührschüssel geben und diese einige Minuten in heißes Wasser stellen, dabei die Butter etwas schmelzen lassen. Staubzucker zugeben und mit dem Mixer (er soll unbedingt leistungsstark sein) mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Den Pudding glatt rühren und unter Schlagen esslöffelweise unter die Butter schlagen. (Sollte sie gerinnen, den Mixer sofort stoppen.Eidotter mit dem Schneebesen unterrühren und glatt rühren).

Einen Kuchenboden auf eine Servierplatte legen. 2 EL Buttercrème darauf verteilen. Zweiten Boden auflegen und fortfahren, bis alle Böden aufgeschichtet sind. ortenrand mit der restlichen Crème bestreichen, Torte kühl stellen.

Rollfondant geschmeidig kneten, zu einer ca. 12 cm dicken Rolle formen und in 16 Stücke (à 50 g) schneiden. Für den Deckel vier Stücke mit einigen Tropfen roter Speisefarbe verkneten; sie sollen hellrosa werden. Mit 1 EL Staubzucker bestreuen, zu einem Kreis (24 cm) ausrollen und auf die Torte legen. Die übrigen Fondantstücke mit Staubzucker und mit unterschiedlicher Menge Speisefarbe nach Wahl verkneten, bis sie den gewünschten Farbton erreichen (die hellen Töne mit flüssiger Speisefarbe, die dunklen Töne mit Farbpaste färben. Für die dunklen Töne ganz wenig Blau zum Rot geben). Jeweils zu 60 cm langen Rollen formen, mit Staubzucker bestreuen und die Rollen zu flachen Streifen ausrollen. Mit einem Esslöffel jeweils eine Längsseite ausfransen. Die Fondantstreifen vorsichtig aufrollen. An der Torte abrollen (oben beginnen) und dabei in die Crème drücken.

Die Torte sofort servieren oder bei niedriger Zimmertemperatur 2 bis 3 Tage aufbewahren. Nicht in den Kühlschrank stellen, Fondant weicht im Kühlschrank auf.