Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Karotten
Die beliebte Wurzel ist so vielseitig einsetzbar wie kaum ein anderes Gemüse!


21 Dinge, die man mit Karotten machen sollte

Meist landet die Karotte als einfache Beilage oder Suppeneinlage am Teller. Dabei kann die orange Wunderrübe soviel mehr, denn die beliebte Wurzel ist so vielseitig einsetzbar wie kaum ein anderes Gemüse. Durch ihren süß-würzigen Geschmack findet das farbenfrohe Wurzelgemüse nicht nur in zahlreichen pikanten Gerichten, sondern auch in süßen Speisen Verwendung. Und was die wenigsten wissen: Nicht nur die bunte Wurzel, sondern auch ihre Blätter lassen sich verkochen!


Wer jetzt schon vor lauter Neugierde nicht mehr ruhig sitzen kann, für den haben wir 21 Möglichkeiten vorbereitet, wie man Karotten genießen kann:
1. Karotten in dünne Scheiben hobeln und zu knusprigen Gemüsechips backen. Zum Rezept

2. Karotten mit einem Spiralschneider in Streifen schneiden und als Nudelersatz in der Suppe kurz mitkochen.

3. Das Karotten- Grün im Blumenwiesen-Strauß verwenden.

4. 4. Pesto statt mit Basilikum aus dem Grün von Karotten herstellen. Dazu einfach 50g Pinienkerne mit etwas Olivenöl anrösten. Diese gemeinsam mit 250g Karottengrün, einer Knoblauchzehe, 100ml Olivenöl, 40g Parmesankäse und etwas Salz und Pfeffer fein pürieren. Fertig ist das Pesto!

5. Marmelade mal nicht mit Früchten, sondern Karotten einkochen. Zum Rezept

6. Eine Anti-Aging-Gesichtsmaske aus zwei Stück gekochten, pürierten Karotten und einem Esslöffel Honig, einem Esslöffel Olivenöl und dem Saft einer Zitrone anrühren. Die Gesichtsmaske auf die gereinigte Haut auftragen und nach 20 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmen Wasser abspülen.

7. Karotten mal selbst zu fermentieren. Zum Rezept

8. Die Kichererbsen im selbst gemachten Hummus durch gegarte Karotten ersetzen. Dafür 200 g Karotten mit zwei Knoblauchzehen, 100 g Tahina, zwei Esslöffel Zitronensaft, vier Esslöffel Olivenöl und etwas Salz fein pürieren. Je nach Geschmack mit Kreuzkümmel und Cayennepfeffer abschmecken.

9. Karotten selbst entsaften und den Saft zusammen mit Joghurt und Orangensaft zu einem Frühstückssmoothie mixen. Zum Rezept
10. Aus den Fruchtfleischresten vom Entsaften die Basis für Currys und Pastasaucen zubereiten. Für die Sauce 200g Karottenreste mit zwei Knoblauchzehen in Olivenöl für etwa fünf Minuten dünsten. Mit 150ml Schlagobers aufgießen und zehn Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver nach Geschmack würzen und mit geriebenem Parmesan auf Pasta servieren.

11. Aus den großen Karotten einen Stempel basteln – die langen orangen Wurzeln eigenen sich perfekt für kleine Kinderhände – die längliche Form ist angenehmer zu halten als bei Kartoffelstempeln. Dafür das Ende der Karotte abschneiden und mit einem scharfen Messer in die gewünschte Form bringen. Zu Beginn empfehlen wir etwas Einfaches, wie einen Halbmond oder ein Herz. Mit bunten Farben lassen sich so verschiedene Formen aufs Papier bringen.

12. Aus den orangen Alleskönnern einen saftigen und veganen Kuchen zaubern. Zum Rezept

13. 450g geraspelte Karotten mit zerstoßenen Koriandersamen, 100g Semmelbröseln, zwei Eiern, Salz und Pfeffer vermischen und in Öl zu Koriander-Rösti rausbacken.

14. Zum Frühstück statt Eiern mit Speck mal Brot mit Karottenaufstrich und Spiegelei probieren. Zum Rezept

15. Dünne Karottenscheiben auf einen mit Crème fraîche bestrichenen Blätterteig zu einem Ruck-Zuck-Flammkuchen backen.

16. Beim Abschneiden des Karottengrüns etwas Karotte an den Stängeln belassen. Anschließend erneut in Erde pflanzen und Blumen daraus ziehen. Die weißen Blüten sehen nicht nur hübsch aus, sondern geben Karottensamen für das nächste Jahr.

17. Zwei Karotten mit einer Banane, 100ml kaltem Wasser, einer Prise Zimt und 100ml Kokosnussmilch zu einem Smoothie mixen.

18. Für besondere Anlässe mal Crème Brûlée mit Karotten servieren. Zum Rezept

19. Eine Mischung aus Karotten- und Orangensaft in Eisformen füllen und über Nacht zu Eis am Stiel gefrieren lassen. Wir empfehlen eine 50:50 Mischung aus frisch gepressten Säften.

20. Aus Karottensamen Sprossen ziehen. Dazu die Samen über Nacht einweichen und am nächsten Tag durch ein Sieb abgießen. Die Sprossen auf einen Teller geben und täglich 2-3 Mal in einem Sieb abspülen. Nach etwa fünf Tagen sind die Sprossen groß genug, um gegessen zu werden. Schmecken besonders gut auf Salaten, Suppen und zu Käse.

21. Aus Karotten und altbackenen Weckerln leckere Pasta mit Karottenpesto zaubern. Zum Rezept


Entdecken Sie unsere frischen Karotten!

Heute bequem Ihre Lebensmittel bestellen und noch am selben Tag liefern lassen.

Billa Online Shop
Machen Sie es sich bequem und erledigen Sie Ihre Einkäufe online. Alle Rabatte auch im Online Shop gültig!
Jetzt einkaufen


Noch mehr Gerichte mit Karotten

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.