Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Zwiebelrostbraten Foto: © ORF/Interspot
135 min

Zwiebelrostbraten

Frisch gekocht TV 06. Mai 2016

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © ORF/Interspot

Zutaten für Personen

  • 4 Scheiben Beiried à 200 g
  • Mehl zum Stauben
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Zucker
  • 1 l Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Für die Röstzwiebeln:
  • 4 Zwiebeln
  • 3 EL Mehl
  • Öl zum Frittieren
  • etwas Paprikapulver
  • Außerdem:
  • 4 große Erdäpfel (gekocht und geschält, speckige Sorte)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Schweineschmalz
  • Salz
  • 2 Salzgurken


Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen, in grobe Stücke schneiden. Die Beiriedscheiben leicht klopfen, die Ränder einschneiden und beidseitig mit Mehl stauben.

In einer Pfanne Öl erhitzen, die Fleischstücke beidseitig scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dicht aneinanderliegend in eine hitzefeste Form setzen. Im Bratenrückstand Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Zucker und Ketchup beigeben, kurz durchrühren und mit Rotwein aufgießen. Kurz aufkochen lassen, mit Salz würzen und über das Fleisch gießen. Im vorgeheizten Rohr bei 170 °C zugedeckt ca. 2 Stunden weich schmoren.

Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden, mit Mehl und Paprika stauben und in heißem Fett schwimmend goldbraun frittieren. Die Zwiebeln mit einem Lochschöpfer aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Erdäpfel in gewünschte Stücke schneiden, mit Semmelbrösel vermengen und in Schweineschmalz knusprig braten, zum Schluss mit Salz würzen. Die Salzgurken halbieren und in Fächer schneiden.

Den weich gegarten Rostbraten aus der Sauce nehmen, auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Sauce übergießen, mit reichlich Röstzwiebeln bestreuen. Mit Bratkartoffeln und Salzgurkenfächer servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.