Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Vecchiarelle mit Apfelmus (frittierte Honigstäbchen)
30 min

Vecchiarelle mit Apfelmus (frittierte Honigstäbchen)

Frisch gekocht TV 07. Dezember 2006

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für die Vecchiarelle:
  • 50 g abgezogene Mandeln
  • 50 g dünnflüssiger Honig
  • 20 g Hefe
  • 100 g Staubzucker
  • 400 g Mehl
  • Mehl zum Ausrollen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Für das Apfelmus:
  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 100 ml Weißwein
  • 150 g Zucker
  • eventuell etwas Wasser
  • Zimtstange
  • Gewürznelken

Zubereitung

Mandeln fein hacken und kurz anrösten. Das Mehl in eine angewärmte Schüssel geben. Die Hefe mit 2 EL lauwarmem Wasser auflösen, mit den Mandeln, Staubzucker, Salz, Nelken- und Zimtpulver zum Mehl geben. Gut vermischen, nach und nach ca. 100 ml lauwarmes Wasser einarbeiten.

Den Teig seidig glatt verrühren und abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich in etwa verdoppeln. Danach den Teig nochmals gut durchkneten, auf etwas Mehl fingerdick ausrollen und ca. 5 cm lange Stäbchen schneiden. Die Teigstäbchen in reichlich Pflanzenöl frittieren, mit Honig beträufelt warm servieren.

Für das dazu passende Apfelmus die Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden, mit Weißwein, Zucker und den Gewürzen zugedeckt weich dünsten. - Möglicherweise ist es notwendig, etwas Wasser beizugeben. Die Äpfel durch die flotte Lotte passieren, bei Bedarf noch etwas nachsüßen.