Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Trifle
40 min

Trifle

Frisch gekocht TV 14. März 2006

Zutaten

  • Für den Biskuitboden:
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • süßer Sherry oder Cointreau
  • Für die Auflage:
  • 1 Packung "Götterspeise Himbeergeschmack"
  • (Falls keine fertige Götterspeise vorhanden:
  • 125 ml Himbeersaft
  • 500 ml Wasser
  • 6 Blatt Gelatine)
  • Gelatine
  • frische Himbeeren (und/oder Mandarinenspalten aus der Dose)
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 1/2 l Milch
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • etwas Schokolade
  • 125 ml Schlagobers

Zubereitung

Für den Biskuitboden Eier trennen, Dotter mit Zucker und Vanille schlagen bis die Masse fast weiß ist. Eiweiß steif schlagen, eine Prise Salz hinzugeben und das Ganze mit dem Mehl vorsichtig unterheben. Die Masse auf ein Backblech mit Butterpapier ca. 1 cm dick aufstreichen und bei 160 Grad (dauert etwa 20 Minuten). Den fertigen Biskuitboden auskühlen lassen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.

Die Biskuitwürfel in ein durchsichtiges Glas oder in eine Schüssel füllen (die Gefäße sollten zu einem Drittel gefüllt sein). Etwas süßen Sherry oder Cointreau darüber träufeln.

Die "Götterspeise" mit Himbeergeschmack in 500 ml Wasser (falls keine fertige Götterspeise vorhanden: Gelatine in Wasser einweichen, Wasser mit dem Himbeersaft aufkochen, die ausgedrückte Gelatine einrühren bis sie zergangen ist) einkochen und in einer Schüssel auskühlen lassen. Sobald die Götterspeise fest und kalt ist, mit einer Gabel verrühren, damit sie in sich mit einem Löffel gut auf der Biskuitmasse verteilen lässt. Auf die Götterspeisenschicht frische Himbeeren (oder Mandarinenspalten aus der Dose) bzw. beides legen.

Vanillepudding mit etwas mehr Milch und einem Stück Butter und Zucker kochen und auskühlen lassen. Pudding mit Folie abdecken, damit die Masse keine Haut bekommt. Die Vanillesauce über die Früchte geben, mit Schlagobers abschließen. Mit grob geraspelter Schokolade garnieren.

Tipp: Trifle ist eine britische Süßspeise bestehend aus einer Mischung von Puddingcreme, Früchten, Biscuit, Götterspeise und Schlagsahne. Die meisten Trifles enthalten eine kleine Menge Alkohol (Port, süßen Sherry oder Madeira) - nichtalkoholische Versionen enthalten anstatt des Alkohols Fruchtsaft, da Flüssigkeit nötig ist, um den Kuchen zu durchfeuchten.

Ein gut gemachtes Trifle erfüllt nicht nur geschmackliche Ansprüche, sondern ist meist durch die Farben der Früchte und der Götterspeise sowie durch den Kontrast der gelben Puddingcreme und der weißen Sahne eine dekorative Tischbereicherung.