Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Sauerbraten mit Erdäpfelknödel
60 min

Sauerbraten mit Erdäpfelknödel

Frisch gekocht TV 31. Jänner 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • ca. 1 kg Rindfleisch (von der Schulter)
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebeln (grob geschnitten)
  • 3 Lebkuchenkekse (ohne Glasur)
  • ca. 1/4 l Rindssuppe (zum Übergießen)
  • ca. 1/8 l Obers oder Sauerrahm zum Abschmecken
  • Für die Beize:
  • 1/4 l Weinessig
  • 1/4 l Wasser
  • 1 Bund Wurzelwerk (grob gewürfelt)
  • Lorbeerblatt
  • Thymian
  • Pfefferkörner
  • ca. 1 TL Wacholderbeeren
  • Preiselbeermarmelade zum Anrichten
  • Für die Knödel:
  • 750 g rohe Erdäpfel
  • 250 dag gekochte Erdäpfel
  • Salz
  • etwa 100 g griffiges Mehl (oder Kartoffelstärke)

Zubereitung

Für die Beize Essig mit Wasser, gewürfeltem Wurzelwerk, Zwiebel und den Gewürzen aufkochen, danach auskühlen lassen. Fleisch waschen, mit der ausgekühlten Marinade übergießen, Wurzelwerk zufügen und in einer Porzellan- oder Glasschüssel 2 bis 3 Tage zugedeckt in den Kühlschrank stellen, dabei mehrmals wenden.

Fleisch aus der Beize nehmen, abtropfen lassen, salzen und pfeffern. Fleisch in einem Bratgeschirr in heißem Öl anbraten, Zwiebel kurz anbraten, mit etwas Suppe übergießen. Wurzelwerk ohne Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Pfefferkörner zum Braten geben.

Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C etwa 1 1/2 Stunden braten, von Zeit zu Zeit mit etwas Marinade übergießen. Danach Braten herausnehmen, den Saft mit Lebkuchen aufkochen, mit dem Suppengemüse pürieren, abschmecken und mit Rahm abschmecken.

Für die Reibeknödel rohe Erdäpfel schälen, waschen und reiben, gut auspressen. Die Masse mit geriebenen und gekochten Erdäpfeln vermischen, mit Mehl zu einer kompakten Masse formen, mit Salz würzen. Mit angefeuchteten Händen Knödel formen und in kochendem Salzwasser garen (dauert ca. 15 - 20 Minuten).

Fleisch in Scheiben schneiden, mit der Sauce, der Preiselbeermarmelade und Knödel anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.