Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindsrouladen Altsteirische Art mit Stöcklkraut und Miniserviettenknödel
60 min

Rindsrouladen Altsteirische Art mit Stöcklkraut und Miniserviettenknödel

Frisch gekocht TV 10. Jänner 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Scheiben Rostbraten
  • Streuwürze
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • Essiggurkerl
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • Fett zum Braten
  • Für die Fülle:
  • 1 Bund Suppengrünzeug (geschält und in dünne Stäbchen geschnitten)
  • 2 mittelgroße Kartoffeln (geschält und in dünne Stäbchen geschnitten)
  • 1/2 kleine Zucchini (in dünne Stäbchen geschnitten)
  • weißen Teil von 1 Stange Lauch (in feine Streifen geschnitten)
  • 3 EL gehackte Kürbiskörner
  • Salz
  • Majoran
  • 8 Scheiben Schinkenspeck
  • Für die Miniserviettenknödel:
  • 250 g Blattspinat
  • Gemüsesuppe
  • Salz
  • einige Reis-Kochbeutel
  • Für die Masse:
  • 200 g Knödelbrot
  • 1/4 l Mich
  • 1/16 l Obers
  • 3 Dotter
  • 3 Eiklar
  • 60 g Butter
  • 1 bis 1 1/2 EL Streuwürze
  • 1 Msp. geriebene Muskatnuss
  • 1 Bund Petersiliengrün
  • 2 EL geröstete Trockenzwiebeln
  • Für das Stöcklkraut:
  • 1 kleiner Krautkopf
  • 1 Gemüsesuppenwürfel
  • 1 KL Salz
  • 2 KL Kümmel (ganz)


Zubereitung

Rostbraten vorsichtig flachdrücken, mit Salz, Pfeffer, Streuwürze und Senf würzen. Fleisch mit in Streifen geschnittenen Essiggurkerln belegen. Die für die Fülle vorbereiteten Zutaten drauflegen, mit Salz und Majoran würzen. Fleisch zu Rouladen einrollen. Jeweils 2 Scheiben Schinkenspeck auf die Rouladen legen, Rouladen einrollen, mit Zahnstochern befestigen.

In einer Pfanne etwas Fett erhitzen, Rouladen darin anbraten. Fein geschnittene Zwiebel zugeben, kurz anschwitzen, mit Wasser oder Suppe aufgießen und in etwa 40 Minuten weich dünsten.

Blattspinat in der mit Salz gewürzten Suppe 8 Minuten kochen, danach abseihen, ausdrücken und in den Kühlschrank stellen.

Für die Knödelmasse Butter erhitzen, Petersiliengrün kurz anrösten, über das trockene Knödelbrot geben. Obers, Dotter, Aromat, Muskat und Trockenzwiebel verrühren, über die Masse gießen, ca. 15 Minuten rasten lassen. Eiklar zu Schnee schlagen, unter die Masse heben.

Die noch gefüllten Reiskochbeutel auf einer Seite aufschneiden, den Reis einen Vorratsbehälter schütten und bei anderer Gelegenheit verwenden). Auf eine angefeuchtete Hand etwa ein Fünftel der Knödelmasse geben, diese flach drücken und in die Mitte Blattspinat legen. Dann auch zweite Hand befeuchten, eine Rolle formen und in den Beutel geben. Beutel mit Garn verschließen. Insgesamt werden 5 kleine Serviettenknödel aus dieser Masse.

In einem großen Topf (5 Liter) Wasser mit Salz aufkochen lassen, die Kochbeutel einlegen, aufkochen lassen bei eher geringer Hitze Flamme 30 Minuten garen.

Krautkopf samt dem Strunk achteln. Wasser mit Suppenwürfel, Salz und Kümmelkörnern aufkochen, Krautachteln bei mäßiger Hitze etwa 40 Minuten kochen.

Aufgeschnittene Rindsrouladen samt dem Saft mit den Serviettenknödeln und dem Stöcklkraut auf Tellern anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.