Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindsroulade
125 min

Rindsroulade

Frisch gekocht TV 02. Dezember 2008

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Rindsschnitzel à 200 g
  • 4 TL Senf
  • 4 kleine Essiggurkerl
  • 8 Scheiben Bauchspeck
  • 1 kleines Stück dürre Wurst (Braunschweiger)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Ketchup
  • 4 angedrückte Wacholderbeeeren
  • 2 angedrückte Knoblauchzehen
  • 1/2 l Rotwein
  • Salz, Pfeffer
  • Öl
  • 1 TL Erdäpfelmehl
  • etwas kaltes Wasser
  • Für die Nudeln:
  • 400g Nudeln
  • Wasser
  • Salz


Zubereitung

Gurkerl und dürre Wurst in längliche Streifen schneiden. Rindsschnitzel auflegen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen und mit Speck, Gurkerl und dürrer Wurst füllen. Rouladen zusammenrollen und dicht aneinander in eine hitzefeste Pfanne legen.

Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Öl erhitzen und Zwiebel goldgelb anschwitzen, Zucker beigeben und nochmals kurz durchrösten. Ketchup, Wacholderbeeren und Knoblauch beigeben und mit Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die heiße Sauce über die Rouladen gießen und zugedeckt im Rohr bei 170 °C etwa 2 Stunden schmoren.

Die Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen anschließend abseihen.

Fertige Rindsrouladen aus der Pfanne heben, wenn nötig den Saft mit etwas in kaltem Wasser aufgelöstem Erdäpfelmehl binden und mit den Nudeln servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.