Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindslungenbraten mit Pilzen im Topinamburpüree
30 min

Rindslungenbraten mit Pilzen im Topinamburpüree

Frisch gekocht TV 11. Juni 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Rindslungenbraten-Steaks à 150 g
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g gemischte Pilze (Morcheln, Austernpilze, Shiitake-Pilze)
  • Kerbel
  • Koriander
  • Petersilie und Kresse
  • Salz, Pfeffer
  • kleine Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 dünne Scheiben Frühstücksspeck
  • Für das Püree:
  • 300 g Topinamburen
  • Salz
  • 50 g Qimiq
  • 1/8 l Hühnerfond
  • Muskatnuss
  • 1 TL Curcuma
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Steaks beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Steaks darin anbraten, nach ca. 2 bis 3 Minuten wenden und je nach gewünschtem Garungsgrad fertig braten. Steaks aus der Pfanne heben, in Alufolie einwickeln und im auf 50 °C temperierten Rohr warm stellen.

Für das Püree Topinamburen schälen, in Stücke schneiden und in gesalzenem Wasser ganz weich kochen. Wasser abgießen, Topinamburen mit Qimiq und Hühnerfond aufmixen und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss und Curcuma abschmecken.

Pilze putzen, reinigen (möglichst wenig waschen) und in gefällige Stücke schneiden. Die Blätter der Kräuter von den Stängeln zupfen und fein hacken (man benötigt etwa 1 EL). Knoblauch schälen und fein hacken.

Pilze in einer Pfanne in heißem Olivenöl bei kräftiger Hitze farbgebend braten. Kräuter und Knoblauch zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Püree leicht wärmen, gefällig auf Teller schöpfen oder mit Hilfe eines Dressiersacks aufspritzen. Steak und Pilze drauflegen. Mit Kräutern (Kresse oder Kerbel) dekorieren und mit jeweils einer knusprig gebratenen Scheibe Speck vollenden.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.